IT & Co - 2019


30.08.2019

AMD EPYC 7002: In Rom(e) spielt die Musik

AMD EPYC 7002: In Rom(e) spielt die MusikMit der »EPYC 7002«-CPUs stellt AMD die zweite Generation seiner Server-Prozessoren vor. Die unter dem Codenamen Rome bekannt Serie kommt mit bis zu 64 Kernen und verspricht eine Verdopplung der Performance. Für die CPUs sprechen auch acht Speicherkanälen, eine PCIe-4.0-Anbindung sowie ein deutlicher Preisvorteil gegenüber Intels Xeon. Die speicherguide.de-Redaktion sieht die EPYC-7002-Serie als Alternative in Rechenzentren und All-Flash-Arrays.


15.08.2019

50 Jahre Internet: Von 4 auf 4 Milliarden Nutzer

50 Jahre Internet: Von 4 auf 4 Milliarden NutzerAm 30. August 1969 vernetzten sich vier Universitäten in den USA und schufen damit ungeahnt eine neue Technologieplattform. Drei Jahre später kam mit der E-Mail eine Killer-Anwendung hinzu. In Deutschland sind mittlerweile mehr als 57 Millionen Bundesbürger online. Laut dem Digitalverband Bitkom sollten wir uns öfter an die Anfänge erinnern, wenn wir über Zukunftstechnologien sprechen, wie KI und Blockchain.


28.06.2019

Bitkom: »KI darf nicht durch rigide EU-Auflagen erstickt werden«

Bitkom: »KI darf nicht durch rigide EU-Auflagen erstickt werden«Der Digitalverband Bitkom ist grundsätzlich zufrieden mit den 33 Empfehlungen die eine unabhängigen Expertengruppe, als EU-Kommissions-Leitlinie für Künstliche Intelligenz herausgebracht hat. Allerdings müsse nun schnell nachgelegt werden, ohne zu viel zu regulieren. Laut Achim Berg seien Politik und Unternehmen nun gleichermaßen gefordert.


26.05.2019

Bitkom: »Digitalen Binnenmarkt aufbauen«

Bitkom: »Digitalen Binnenmarkt aufbauen«Unsere Regierung muss die Europawahl 2019 als Weckruf verstehen, meint der Digitalverband Bitkom. Es sei offensichtlich, dass in Berlin andere Themen in den Mittelpunkt gehören, allen voran der Klimaschutz und die Digitalisierung. Laut Präsident Achim Berg sei es wichtig, nun einen digitalen Binnenmarkt aufzubauen und die digitale Souveränität Europas zu stärken.


15.04.2019

Keine Upload-Filter: Bitkom nimmt Bundesregierung in die Pflicht

Keine Upload-Filter: Bitkom nimmt Bundesregierung in die PflichtDer Digitalverband Bitkom äußert sich ganz entschieden zur endgültigen Abstimmung über die Urheberrechtsreform im Europäischen Rat: Wenn keine Upload-Filter gewünscht werden, darf man die Richtlinie nicht durchwinken. Geschäftsführer Dr. Bernhard Rohleder fordert die Bundesregierung auf ihren Ankündigungen Taten folgen zu lassen und dagegen zu stimmen.


15.03.2019

EU-Urheberrechtsreform trifft die Falschen

EU-Urheberrechtsreform trifft die FalschenGrundsätzlich wäre es zu begrüßen, wenn im Internet weniger illegale Inhalte gepostet würden. Upload-Filter und Leistungsschutzrecht schränken aber vor allem die Meinungsfreiheit ein. Zudem sind die in die Diskussion geratenen Artikel 11, 12 und 13, technisch unausgereift und die Anforderungen nur von denjenigen zu erfüllen, die eigentlich reguliert werden sollen. Sabine Noack macht sich als Betroffene Gedanken zur EU-Urheberrechtsreform.



Alle Artikel aus:  2019  2018  2017  2016  2015