Cybersicherheit


27.09.2019

Trend Micro: Cyberkriminelle nehmen IoT ins Visier

Trend Micro: Cyberkriminelle nehmen IoT ins VisierTrend Micro warnt vor verstärkten Hackerangriffen auf das Internet der Dinge. Das zeigt eine Analyse von Untergrundmarktplätzen, die der IT-Sicherheitsspezialist unternommen hat. Eine zunehmende Monetarisierung von Angriffen auf IoT-Geräte droht.


26.09.2019

Studie: Unternehmen kämpfen mit der Cloud-Sicherheit

Studie: Unternehmen kämpfen mit der Cloud-SicherheitDer aktuellen Cloud-Security-Threat-Report von Symantec legt nahe, dass die Cloud-Sicherheit durch unzureichende Sicherheitspraktiken, überforderte IT-Mitarbeiter und riskantes Nutzerverhalten beeinträchtigt wird. In Deutschland geben 53 Prozent an, dass ihre Cloud-Sicherheit nicht ausgereift genug ist, um mit der rasanten Expansion von Cloud-Anwendungen Schritt zu halten. Ein Problem ist das »Oversharing«: Zuviel Daten landen in der Cloud.


06.09.2019

Verschlüsselung von Festplatten in Servern

Verschlüsselung von Festplatten in ServernWarum sollten einzelner Ordner oder ganze Festplatten im Server-Bereich verschlüsselt werden? Ein Server im Betrieb muss die Daten entschlüsseln, weil sonst kein Zugriff möglich wäre. Generiert dies nicht nur Kosten? Welche Bedrohungen sehen sich Server ausgesetzt und welchen Maßnahmen empfehlen sich?


13.08.2019

Wipro: Cybersicherheit benötigt Kooperationen

Wipro: Cybersicherheit benötigt KooperationenDie digitale Transformation treibt Unternehmen dazu, ihre Sicherheitsmaßnahmen zu überdenken. IoT und Cloud ebnen dabei insbesondere Crypto-Minern als große Cyber-Bedrohung den Weg. Abhilfe versprechen eigenentwickelte Sicherheitskonzepte, die vermehrt den Chief Information Security Officer (CISO) in die Vorstandsebene hieven. Dies ist jedenfalls der Befund des »State of Cybersecurity Report 2019« von Wipro. Zudem müssen Firmen bei der Cybersicherheit mehr Kooperationen suchen.


06.08.2019

Barracuda: Firmen zu fast 50% von Phishing-Angriffe infiziert

Barracuda: Firmen zu fast 50% von Phishing-Angriffe infiziertNeben Ransomware ist Phishing nach wie vor ein großer Problemherd für Unternehmen. Dies untermauert ein aktueller Report des Sicherheitsspezialisten Barracuda. Demnach sind in den letzten zwölf Monaten 43 Prozent der Unternehmen durch Spear-Phishing infiziert worden. Durch interne Angriffe und Office-365-Sicherheitslücken werden wachsende Gefahren befürchtet.


11.01.2019

Datenklau: »Die Betroffenen sind selbst schuld«

Datenklau: »Die Betroffenen sind selbst schuld«Der nächste technischer Beitrag muss noch eine Woche warten. Es war zu verlockend, Doc Storage zu seiner Meinung zum Datenklau zu befragen. Was wurden nicht alles für Mutmaßungen angestellt, von Geheimdiensten anderer Länder bis hin zum arg schlechten Bild unserer Ermittler und zuständigen Politiker… Und dann, wars »nur« ein 20-jähriger, genervter Schüler!? Dabei sind die Betroffenen selbst schuld.


07.01.2019

Diskussion um den Datenhack ist kindergartenhaft

Diskussion um den Datenhack ist kindergartenhaftFast tausend Anwender sind Opfer eines Datenklaus geworden, von der Kanzlerin bis hin zu Youtube-Größen. Zudem wurde bekannt, dass Hacker rund 5,25 Millionen unverschlüsselte Passnummern von Gästen der Starwood-Hotels des Marriott-Konzerns erbeutet haben. Die generelle Empörung ist groß: Wer sind die Täter, warum schützt uns keiner, Hilfe, Panik, Polemik… Dabei ist diese »Diskussion mehr als kindergartenhaft«! Franz Neumeier spricht aus, was viele in der IT-Szene denken.


07.01.2019

IT-Sicherheitsprognosen für 2019

IT-Sicherheitsprognosen für 2019Der Start ins Jahr 2019 zeigt direkt, wie hoch die allgemeine Bedrohungslage ist. Cyberkriminelle nutzen dabei bekannte Angriffsmethoden, wie Phishing. Experten warnen aber auch vor noch weniger bekannte Taktiken. Damit reagieren Angreifer auf sich kontinuierlich verändernde IT-Umgebungen. Wo die größten Bedrohungen lauern und wie sich Unternehmen davor schützen können, erklären die Security-Experten in ihren Vorhersagen für 2019.


12.10.2018

Bitkom/BSI zur Cybersicherheit: Firmen unter Dauerbeschuss

Bitkom/BSI zur Cybersicherheit: Firmen unter DauerbeschussDie Bedrohungslage ist ernst: Cyberkriminelle rüsten massiv auf. Letztes Jahr wurden 800 Millionen Schadprogramme identifiziert, täglich kommen 400.000 neue Varianten hinzu. Deutsche Firmen stehen quasi unter Dauerbeschuss. Einer Bitkom-Studie zufolge hat für acht von zehn Industrieunternehmen das Ausmaß von Cyberangriffen zugenommen. Der aktuell vorgelegte Lagebericht zur IT-Sicherheit 2018 des BSI bezeichnet die Cybersicherheit als stark gefährdet.


10.10.2018

Exabeam: Mehr Sicherheit durch KI-basierte Datenanalyse

Exabeam: Mehr Sicherheit durch KI-basierte DatenanalyseIn puncto Cybersicherheit können die »Geschütze« gar nicht groß genug sein, die Unternehmen zur Abwehr auffahren sollten. Da Cyberkriminelle bestens ausgerüstet sind, müssen Verteidigungsmaßnahmen proaktiv und automatisch funktionieren und mit Analysefunktionen dazulernen. Wir sprachen mit Egon Kando, Regional Sales Director Central & Eastern Europe bei Exabeam, wie Unternehmen Risiken begegnen können und wie dabei eine SIEM-Platform (Security-Information- und Event-Management) helfen kann.


21.09.2018

Cybersicherheit: Herausforderung und enormes Gefahrenpotenzial

Cybersicherheit: Herausforderung und enormes GefahrenpotenzialDas Thema Cybersicherheit kann nicht hoch genug eingeschätzt werden und muss in jedem Unternehmen als Chefsache gelten. Dies ist die eindeutige Forderung aller Security-Experten. Laut Bitkom erlitt die deutsche Industrie, in den letzten 2 Jahren, durch Cyberattacken 43 Milliarden Euro Schaden. Weil ein Land alleine keine Chance hat, erarbeitet die EU derzeit den Rechtsakt zur Cybersicherheit. Zudem soll sich in München mit dem Cybersecurity-Summit Command Control eine internationale Austauschplattform für Experten etablieren.



Alle Artikel aus:  2019  2018  2017  2016  2015