24.02.2014 (eh)
4 von 5, (1 Bewertung)

QSC krallt sich Verschlüsselungs-Spezialisten FTAPI

So klinkt sich die FTAPI-Lösung ins Netzwerk ein (Bild: FTAPI Software)
So klinkt sich die FTAPI-Lösung ins Netzwerk ein (Bild: FTAPI Software)
2014 wird das »Jahr der Verschlüsselung«, orakelten bereits erste Marktbeobachter angesichts der anhaltenden Veröffentlichungen über die Spionage-Eskapaden des US-Geheimdienstes NSA. Der Kölner Telekommunikationsdienstleister QSC macht nun Nägel mit Köpfen, und übernimmt 51 Prozent der Anteile an der Münchner FTAPI Software, einem Spezialisten für verschlüsselten Datenaustausch zwischen Geschäftskunden. Finanzielle Einzelheiten des Deals wurden nicht mitgeteilt.

Das 2010 gegründete Startup FTAPI – eine Art Dropbox-Konkurrent, aber mit mehr Sicherheitsmerkmalen für Unternehmen – bietet eine Reihe von Produkten rund um die hochsichere Übertragung und Speicherung unternehmenskritischer Daten. So können mit FTAPI Dateien in unterschiedlichen Sicherheitsstufen, vom SSL-Downloadlink bis zur Ende-zu-Ende Verschlüsselung übertragen und gespeichert werden.

Die Funktionalitäten lassen sich in bestehende CRM- und ERP-Systeme wie beispielsweise SAP und Salesforce sowie in E-Mail Lösungen wie zum Beispiel Outlook integrieren. Das Besondere: Die Verschlüsselung gilt als sehr einfach zu handhaben, funktioniert auch bei großen Datenmengen im GByte-Bereich, und ist sowohl als lokale Software-Lösung als auch als Cloud-Service verfügbar. Zudem hat FTAPI branchenspezifische Lösungen etwa für Transport, Fertigung, Handel, Medien und Finanzen entwickelt.

Sicherheit spielt seit NSA-Affäre eine wichtige Rolle

»Das Thema Sicherheit spielt spätestens seit der NSA-Affäre eine wichtige Rolle. FTAPI zielt mit ihrer eigenen Software-Entwicklung und ihren zeitgemäßen Produkten genau auf dieses Thema«, begründet Jürgen Hermann, Vorstandsvorsitzender von QSC, die Akquisition. »Dies ist nur der Anfang. Wir wollen auch weiteren Unternehmern und kreativen Köpfen die Möglichkeit bieten, ihre Innovationen weiter zu entwickeln und adäquat zu vermarkten. Das ist Teil unserer ITK-Strategie.«

Als Referenzkunden kann FTAPI unter anderem Hochland Group, MAN Roland und SSI Schäfer vorweisen. Stephan Niedermeier und Daniel Niesler, die beiden Unternehmensgründer und Geschäftsführer, bleiben am Unternehmen beteiligt und sollen FTAPI in den kommenden Jahren für QSC weiterentwickeln. QSC bedient über ihre Hochsicherheits-Rechenzentren mehr als 30.000 Geschäftskunden, vorwiegend mittelständische Unternehmen. Zu den ITK-Services aus einer Hand von QSC zählen unter anderem Telefonie, Datenübertragung, Housing, Hosting sowie IT-Outsourcing und IT-Consulting.

.
powered by
Boston Server & Storage Solutions Itiso GmbH
Fujitsu Technology Solutions GmbH Infortrend
N-TEC GmbH FAST LTA AG
Datacore Software Seagate Technology
Folgen Sie speicherguide.de auch auf unseren Social-Media-Kanälen
Folgen Sie und auf Facebook Folgen Sie und auf YouTube Folgen Sie und auf Twitter