Storage-Management - 2019


26.04.2019

Dateisysteme für den PByte-Bereich

Dateisysteme für den PByte-BereichDatenberge jenseits des PByte-Bereichs, Cloud-Anbindungen und Analytics-Szenarien stellen Dateiysteme vor neue Herausforderungen. Der Markt bietet einige Optionen wie GPFS, Gluster FS, OneFS oder QF2. Worauf gilt es zu achten? Update zu CephFS und ZFS.


17.04.2019

Komprise Intelligent Data Management verwaltet kalte Daten

Komprise Intelligent Data Management verwaltet kalte DatenKalte, also nur selten abgerufene Daten, füllen den Großteil der Speicher und verursachen Unternehmen viel Aufwand und hohe Kosten. Komprise, ein Silicon-Valley-Startup, hat mit der Datenverwaltungs-Software »Komprise Intelligent Data Management« eine Lösung entwickelt, die hier Abhilfe schaffen und die Kosten für Sekundärdaten spürbar senken soll.


05.04.2019

Neuordnung des Storage-Tiering

Neuordnung des Storage-TieringNachdem sich Flash und SSDs mittlerweile auch in mehrere Leistungsklassen unterteilen, steht die Technik nicht mehr nur für Tier 0. 15k-HDDs scheinen vor dem Aus zu stehen. Gilt dies auch für alle SAS-Platten? Wie sieht die Neuordnung des Storage-Tiering aktuell aus?


02.04.2019

Software-definierte Infrastrukturen als Digitalisierungs-Basis

Software-definierte Infrastrukturen als Digitalisierungs-BasisDer Druck nimmt zu: Sich verändernde Geschäftsfelder verlangen immer schneller neue Innovationen. Hier ist die IT gefragt, die flexibel, agil und »unbegrenzt« liefern soll. Wir sprachen mit Achim Gebhardt, EMEA Director Storage bei Suse, darüber, warum Software-definierte Infrastrukturen speziell für den Mittelstand eine sinnvolle Basis für Digitalisierungsprojekte sind.



Alle Artikel aus:  2019  2018  2017  2016  2015