Die Storage-Blogisten
Claudias Better Workplace

Claudias Better WorkplaceSind Sie auch ständig beschäftigt und überarbeitet? Hier finden Sie konkrete und erprobte Ideen, wie Sie der Arbeitsflut Herr werden, positiven Schwung bekommen, Ihre Produktivität smart erhöhen und die wirklich wichtigen Dinge des Lebens nicht aus dem Auge verlieren – sei es im Job oder privat.


Chef-Blog

ChefImpressionen aus dem Redaktionsalltag und subjektive Randbetrachtungen der IT- und Storage-Branche.


Engelberts Blog

EngelbertStorage ist Vieles - aber nicht alles. Es gibt noch Security, Netzwerke, Displays, Drucker, Autos, Frauen, Politiker, Kies - kurz: ein Leben neben den elektronischen Daten.


IT & Co

In diesem Blog berichtet das Team von speicherguide.de von den Erlebnissen und Erfahrungen aus den Bereichen Business- und Heimelektronik, Software und Telekommunikation. Kurz gesagt, über alles was nicht primär mit Speicher zu tun hat, uns aber trotzdem erfreut oder nervt ...


SEO, Web, Marketing & Co

SEO-BlogWeb-Marketing, SEO & Co gehören zu unserem täglichen Brot. Dieser Blog ist als Fundus für interessante Artikel gedacht, für Links, Studien, Neuheiten wie auch wichtigen Änderungen. Gedacht sind die Inhalte für alle Marketiers, PRler, Interessierte und schlicht auch für uns selbst.


Aus dem Testkeller

TestkellerIn diesem Blog berichtet das Team von speicherguide.de über den aktuellen Verlauf andauernder Tests, Kuriositäten aus dem Laboralltag und bietet kurze Tipps zum praktischen Alltagsbetrieb einer modernen IT-Infrastruktur.

08.12.2016 (ch)
3.7 von 5, (7 Bewertungen)

Fehler gemacht? Dann sollten Sie das machen

*** Blog von Claudia Hesse, speicherguide.de ***

So gehen Sie mit Fehlern umSo gehen Sie mit Fehlern umKennen Sie das Gefühl, wenn Sie was falsch gemacht haben und das Wochen oder sogar Monate vor sich herschieben, beziehungsweise eher unter den Teppich kehren? Oder einfach ignorieren, nach dem Motto »Was ich nicht sehe, ist nicht da?«.

Ich schon. Und habe dabei riskiert, einen langjährigen Geschäftspartner zu verlieren (die ganze Geschichte können Sie im Video hören oder im Originalblog lesen).

Warum Fehler passieren

Es gibt viele Gründe, warum Fehler passieren: Im Business-Umfeld ist es oft schlicht und ergreifend Überlastung, was unweigerlich dazu führt, irgend etwas zu vergessen (oder in mangelnder Qualität abzuliefern). Manchmal liegt es an mangelnder Motivation, aber manchmal auch an mangelndem Wissen... und wer gibt schon gerne zu, dass er oder sie etwas nicht weiss.

Manchmal kann es aber auch einfach Schusseligkeit sein. Woran es auch immer liegt – was folgt, unterscheidet sich nicht wirklich.

So peinlich

Das Gefühl, was sich einstellt, wenn ich einen Fehler gemacht habe ist erst mal ein Adrenalinschauer. Was zur Folge hat, dass mir erstmal heiss und kalt auf einmal wird. Gefolgt von Gefühlen von Scham und Fluchtgefühlen. Hört sich vertraut an?

Sie sind nicht alleine

Auch wenn es manchmal so aussieht: Die anderen sind auch nicht perfekt. Jeder macht Fehler. Eliminiert zwar nicht den Fehler, relativiert ihn aber. Wahre Grösse können Sie damit beweisen, wie Sie mit der Situation umgehen.

Stehen Sie dazu

Geben Sie es einfach zu. Suchen Sie keine fadenscheinigen Entschuldigungen oder beschuldigen Sie schon gar nicht andere Menschen, die Umstände oder...das Wetter ;-). Scherz beiseite: Übernehmen Sie Verantwortung, für das was Sie getan (oder nicht getan) haben. Damit schaffen Sie die Grundlage für die weiteren Schritte. Ganz wichtig: Machen Sie das sofort, nachdem Sie festgestellt haben, dass Sie einen Fehler gemacht haben – oder falls es jemand anders gemacht hat.

Warum selbst dieser erste Schritt für viele schwierig ist und  was Sie in weiteren 3 (nicht immer einfachen) Schritten machen können lesen (oder schauen) Sie hier. Ausserdem: Was Sie auf keinen Fall machen sollten.


.


Artikel bewerten: