Die Storage-Blogisten
Chef-Blog

ChefImpressionen aus dem Redaktionsalltag und subjektive Randbetrachtungen der IT- und Storage-Branche.


Engelberts Blog

EngelbertStorage ist Vieles - aber nicht alles. Es gibt noch Security, Netzwerke, Displays, Drucker, Autos, Frauen, Politiker, Kies - kurz: ein Leben neben den elektronischen Daten.


IT & Co

In diesem Blog berichtet das Team von speicherguide.de von den Erlebnissen und Erfahrungen aus den Bereichen Business- und Heimelektronik, Software und Telekommunikation. Kurz gesagt, über alles was nicht primär mit Speicher zu tun hat, uns aber trotzdem erfreut oder nervt ...


SEO, Web, Marketing & Co

SEO-BlogWeb-Marketing, SEO & Co gehören zu unserem täglichen Brot. Dieser Blog ist als Fundus für interessante Artikel gedacht, für Links, Studien, Neuheiten wie auch wichtigen Änderungen. Gedacht sind die Inhalte für alle Marketiers, PRler, Interessierte und schlicht auch für uns selbst.


Aus dem Testkeller

TestkellerIn diesem Blog berichtet das Team von speicherguide.de über den aktuellen Verlauf andauernder Tests, Kuriositäten aus dem Laboralltag und bietet kurze Tipps zum praktischen Alltagsbetrieb einer modernen IT-Infrastruktur.


Claudias Better Workplace

Claudias Better WorkplaceSind Sie auch ständig beschäftigt und überarbeitet? Hier finden Sie konkrete und erprobte Ideen, wie Sie der Arbeitsflut Herr werden, positiven Schwung bekommen, Ihre Produktivität smart erhöhen und die wirklich wichtigen Dinge des Lebens nicht aus dem Auge verlieren – sei es im Job oder privat.

08.03.2019 (kfr)
4 von 5, (3 Bewertungen)

Ich bin berufen – zum Programmbeirat

Karl FröhlichKarl FröhlichEinmal nicht aufgepasst und, zack, ein Amt am Hals. Nein, so war es natürlich nicht, aber die Organisatoren der storage2day-Konferenz (17.-19.09.2019) hatten mich gefragt, ob ich nicht als Programmbeirat mitwirken möchte. Da habe ich mich natürlich nicht lange bitten lassen. Mit Heise und dem dpunkt.Verlag zusammenzuarbeiten kann nicht schaden. 😉

Die Storage-Veranstaltung in Heidelberg hatten wir bereits angekündigt, und dass aktuell der Call for Proposals läuft. Das heißt, Ihr könnt Euch mit einem Vortrag bewerben. Die Konferenz richtet sich an Teilnehmer aus der Praxis, entsprechend hochwertig sollen die Vorträge sein. Der Programmbeirat soll dies sicherstellen und für ein rundes Programm sorgen.

Anfang April wird es hierzu eine Sitzung in Heidelberg geben. Mit dabei im Programmbeirat sind außerdem Susanne Nolte, Redakteurin der iX, René Schönfeldt vom Dpunkt.Verlag, Lenz Grimmer von SUSE und Storage-Guru Kurt Gerecke, Ex-IBM und nun Speicherberater für Tech Data.

Ich bin sehr gespannt, auf den Blick hinter die Kulissen der Storage2Day. Der Call for Proposals geht noch bis zum 22 März. Interessierte sind herzlich eingeladen, sich mit ihren Vorschlägen für Vorträge (40 oder 70 Minuten) und Workshops (6 bis 7 Stunden) zu bewerben. Eine Übersicht der gewünschten Themen und der Bewerbungsmodalitäten finden Sie hier.

Terminüberblick zur storage2day-Konferenz

  • 01. April – Ende Call for Proposals (verlängert)
  • 09. AprilBeiratssitzung in Heidelberg
  • 2. MaiVeröffentlichung der Agenda
  • 26. JuliEnde Frühbucherrabatt
  • 17.–19. September, Konferenz in Heidelberg



Artikel bewerten: