13.11.2014 (eh)
3.7 von 5, (3 Bewertungen)

Swissbit bringt leseoptimierte SSDs für Industrie und Automotive

David Raquet, Director Marketing Flash Products von Swissbit, stellt auf der »electronica 2014« die brandneue Embedded-SSD-Serie vor (Bild: speicherguide.de)David Raquet, Director Marketing Flash Products von Swissbit, stellt auf der »electronica 2014« die brandneue Embedded-SSD-Serie vor (Bild: speicherguide.de)Der Schweizer Spezialist für DRAM-, Flash- und Security-Speicherlösungen, Swissbit, nutzt die derzeit in München tagende Elektronikmesse »electronica 2014«, um Einblick in ihre kommende brandneue »X-60«-SSD-Serie der SATA-III-Generation zu geben. Die Modelle dieser Serie sind konzipiert für Industrie-, Automotive-, bzw. Telekommunikations-Anwendungen. Um die individuellen Anforderungen dieser Kundensegmente zu erfüllen, entwickelt und produziert Swissbit für jedes Segment spezifische Modelle mit technisch abgestimmten Features.

So sind diese Modelle beispielsweise von der Firmware her leseoptimiert, da bei industriellen Anwendungen deutlich mehr Daten aus den SSDs gelesen als geschrieben werden. »Hier sind viele Erfahrungen aus dem Automotive-Bereich eingeflossen«, erläutert David Raquet, Director Marketing Flash Products von Swissbit, gegenüber speicherguide.de. Aus diesem Grund werden mit bis zu 525 MByte/s deutlich höhere Leseraten als Schreibraten mit 450 MByte/s angegeben.

Embedded-SSDs mit Kapazitäten von 16 bis 480 GByte

Die Embedded-SSDs sind in verschiedenen Kapazitäten von 16 bis 480 GByte und Formfaktoren (unter anderem mSATA, slimSATA, M.2 und CFast) erhältlich. Muster der mSATA-Version X-60m sind ab Ende Q1 2015 verfügbar, die anderen Formfaktoren sollen zwischen Q2 und Q4 2015 folgen. Angedacht sind auch 2,5-Zoll-Modelle, dies ist aber im Hause Swissbit noch nicht endgültig beschlossen.

.

powered by
Boston Server & Storage Solutions Datacore Software
Fujitsu Technology Solutions GmbH Unitrends
N-TEC GmbH FAST LTA AG