14.06.2013 (eh)
4 von 5, (1 Bewertung)

»Red Hat Storage« wird in Red Hat Openstack integriert

Der Linux-Spezialist Red Hat hat auf seinem »Summit 2013« in Boston, USA, eine Integration von »Red Hat Storage« in »Red Hat OpenStack« vorgestellt. Unternehmen würden damit eine zuverlässige Speicher- und Verarbeitungslösung aus einer Hand erhalten, inklusive aller benötigen Supportleistungen. Zusammengenommen biete die Kombination eine leistungsfähige Plattform für aktuelle und künftige Anforderungen, die gleichzeitig eine reibungslose Migration zu einer Open-Hybrid-Cloud ermöglicht.

Mit Red Hat Storage können Unternehmen eine Private- und Public-Cloud aufbauen sowie verwalten. Die Unified-Storage-Services unterstützen Blockspeicher (»Cinder«), Image-Services (»Glance«) und Objektspeicher (»Swift«) aus einem gemeinsamen Speicher-Pool. Um die Betriebskosten einer Openstack-Infrastruktur weiter zu reduzieren, sieht Red Hat Storage vor, dass die Speicher- und Verarbeitungsfunktionen auf dem gleichen physischen oder virtuellen Server ausgeführt werden.

Software-Defined Storage-Funktionen laufen im Userspace

Die Software-definierten Storage-Funktionen von Red Hat, die exklusiv im Userspace laufen, bilden eine Schlüsseltechnologie für künftige Weiterentwicklung wie File-as-a-Service oder Hadoop für Openstack.

»Unternehmen, die geschäftskritische Applikationen in einer Private-Cloud einsetzen, interessieren sich für einen von Red Hat erstellten und verantworteten Stack, um sicherzustellen, dass alle Komponenten ihrer OpenStack-Plattform von Anfang an ausführlich getestet und optimal aufeinander abgestimmt sind«, sagt Ranga Rangachari, Vice President und General Manager Storage bei Red Hat. »Mit Red Hat Openstack und Red Hat Storage können Unternehmen sichergehen, dass sie eine zuverlässige und zukunftssichere Lösung aus einer Hand implementieren, für die Red Hat einen professionellen Support anbietet.«

.
Doc. tec. Storage antwortet 12.11.2021 Backup-Monitoring von grundlegender Bedeutung

Wie wichtig ist ein Backup-Monitoring? Macht ein Investment in externe Tools Sinn, denn eigentlich müsste das doch in jeder Backup-Software integriert sein?

Jeden Freitag neu!

Doc. tec. StorageDoc. tec. Storage beantwortet alle Ihre technischen Fragen zu Storage, Backup & Co.

Stellen Sie Ihre Frage an: DocStorage@speicherguide.de

powered by
N-TEC GmbH Overland-Tandberg
FAST LTA Quantum
Folgen Sie speicherguide.de auch auf unseren Social-Media-Kanälen
Folgen Sie uns auf Facebook Folgen Sie uns auf Pinterest Folgen Sie uns auf YouTube
Folgen Sie uns auf Twitter Folgen Sie uns auf Linkedin speicherguide.de-News per RSS-Feed