15.12.2016 (eh)
4.3 von 5, (3 Bewertungen)

Quantum »StorNext 5.4« liebt Object-Storage-Plattformen

  • Inhalt dieses Artikels
  • Stornext-Einsatzszenarien werden umfangreicher
  • Neue Funktion für Embedded-Applikation in Stornext-Appliances

»StorNext 5«-Scale-Out-Storage unterstützt anspruchsvollste Informations-Workflows (Bild: Quantum)»StorNext 5«-Scale-Out-Storage unterstützt anspruchsvollste Informations-Workflows (Bild: Quantum)Zur Verwaltung der bei Unternehmen stark anwachsenden Datenmengen – vor allem der unstrukturierten Daten – hat Quantum schon seit Jahren das Scale-out-File-System »StorNext« im Programm. Die Lösung gibt es jetzt in der Version »StorNext 5.4«, das noch mal deutlich mehr Effizienz und Flexibilität bei der Verwaltung von unstrukturierten Daten verspricht. Vor allem geht die 5.4er Version noch intensiver als bisher auf Public-Cloud-Storage- und Object-Storage-Plattformen von Drittanbietern zu; dazu gehören jetzt Amazon Web Services (AWS), Microsoft Azure, Google Cloud, NetApp StorageGRID, IBM Cleversafe und Scality RING.

Natürlich gehört auch die eigene Quantum-Lattus-Object-Storage-Lösung mit dazu. Diese Plattformen können jetzt alle als Speicherebenen in einem Unified-Stornext-Namespace integriert werden. Zudem plant Quantum die Integration weitererer Object-Storage-Lösungen.

»Zunehmend mehr Unternehmen müssen feststellen, dass ihre traditionellen NAS- und Scale-out-Storage-Lösungen nicht mehr den heutigen Anforderungen für die Verwaltung ihrer beständig wachsenden unstrukturierten Daten mithalten können – genau deswegen wenden sie sich an Quantum«, erklärt Molly Rector, Vice President, Global Marketing bei Quantum. »Wir bieten eine einzigartige Kombination aus der schnellsten Streaming-Performance, kostengünstiger Kapazität und effizientem Datenzugriff – alles in einem Unified-Namespace, der Anwendern die Speicherung, gemeinsame Nutzung und Verwertung ihrer digitalen Assets ermöglicht, um den Unternehmenserfolg voranzutreiben.«

Stornext-Einsatzszenarien werden umfangreicher

Wurde Stornext lange Zeit für bandbreitenintensive Video-Capture-, Produktions- und Distributions-Workflows eingesetzt, so wird das Scale-out-File-System nun auch zunehmend in datenintensiven Unternehmen weltweit für eine Vielzahl an Anwendungsfällen genutzt. Dazu gehören laut Quantum unter anderem:
► Technische Berechnungen und Big-Data-Analysen in Bildverarbeitungsumgebungen in den Bereichen Genomik, wissenschaftliche Forschung und Videoüberwachung,
► Echtzeit-Bearbeitung und Manipulation von massiven Mediendatensätzen in der Unterhaltungsbranche,
► hochperformante Archive,
► hochskalierbare Content-Repositories.

Zu den generellen Features von Stornext gehört unter anderem die branchenweit schnellste Streaming-Leistung eines Files Systems, ein automatisiertes und richtlinienbasiertes Datenmanagement durch den »StorNext Storage Manager« für kosteneffektives Tiering über Primary-Disk, Objektspeicher, Tape und Cloud hinweg, eine heterogene OS-Unterstützung (Windows, Linux, Unix, MacOS), und Multi-Protokoll-Unterstützung, einschließlich Fibre-Channel, Ethernet, Infiniband, iSCSI, NFS, SMB/CIFS und S3.

Zu den weiteren neuen Funktionen gehört eine im Stornext-Storage-Manager; sie ermöglicht es Anwendern, Daten in und aus ihren Public-Cloud-Konten und/oder bestehenden Object-Storage von Drittanbietern (Private Cloud) zu verschieben, und so ihre mit Stornext verwaltete, mehrstufige Storage-Umgebung auszubauen. Stornext 5.4 unterstützt derzeit AWS (S3, Glacier, GovCloud, C2S) und Azure, und bietet eine Verbindung zur Google Cloud über das Standard-S3-Protokoll.

Neue Funktion für Embedded-Applikation in Stornext-Appliances

Eine weitere ganz neue Funktion ist die Embedded-Applikation in Stornext-Appliances; hierbei wird Virtualisierungstechnologie genutzt, um die Integration mit Asset Manager-, Datenmanagement- und Datasharing-Applikationen zu vereinfachen. Verwendet wird hierbei ein »Dynamic Application Environment« (DAE), dies ist ein virtueller Rechenraum auf den Stornext-powered Quantum-»Xcellis«-Workflow-Storage-Appliances, der den Betrieb von Applikationen in der hochperfomanten Shared-Storage-Umgebung ermöglicht. DAE beseitigt die Notwendigkeit für dedizierte Server und zusätzliche Netzwerke und reduziert so den Zeitaufwand, Kosten und die Komplexität bei der Bereitstellung und Wartung von Applikationen.

Stornext 5.4 wird aktuell mit allen neu erworbenen Xcellis-, Stornext-M-Series- und Stornext-Pro-Solutions-Angeboten sowie »Artico«-Archive-Appliances ausgeliefert. Die Lösung steht für Stornext-5-Kunden kostenlos im Rahmen ihrer bestehenden Support-Verträge zur Verfügung.

.

powered by
Boston Server & Storage Solutions Datacore Software
Fujitsu Technology Solutions GmbH Unitrends
N-TEC GmbH FAST LTA AG