03.02.2017 (eh)

PCs schneller und preiswerter bereitstellen mit ProDeploy-Suite

  • Inhalt dieses Artikels
  • Ein Deployment mit Partnern ist besonders effektiv
  • Die drei verfügbaren Versionen der Prodeploy-Client-Suite

Mit der »ProDeploy«-Client-Suite sollen PCs noch schneller und kostengünstiger bereitgestellt werden (Bild: Dell, ECM)Mit der »ProDeploy«-Client-Suite sollen PCs noch schneller und kostengünstiger bereitgestellt werden (Bild: Dell, ECM)In größeren Unternehmen ist es geübte Praxis: Viele PC-Anwender verfügen nicht über die Kenntnisse oder Berechtigungen, um Software selbst zu installieren. Daher ist es in Organisationen üblich, dass qualifizierte Mitarbeiter diese Aufgabe für die Anwender erledigen. In größeren Organisationen wird Software sogar unbeaufsichtigt installiert. Und um größere PC-Installationen auf einmal auszurollen, gibt es Deployment-Lösungen.

Dell EMC ist hier wie jedes größere IT-Unternehmen ebenfalls unterwegs, und stellt nun die »ProDeploy«-Client-Suite vor. Mit ihr sollen Unternehmen ihre PCs schneller, benutzerfreundlicher, mit weniger Aufwand und mehr Kontrolle bereitstellen können als bisher. Drei unterschiedliche Service-Levels, Schulungen und Zertifizierungen geben Anwendern die Möglichkeit, die für ihre Bedürfnisse passenden, spezifischen Dienstleistungen zu wählen.

Ein Deployment mit Partnern ist besonders effektiv

Die Softwareverteilung, also das Deployment, ist ein kritischer Prozess, da mit ihr auch Betriebssystemkorrekturen sowie die Installation sicherheitsrelevanter Anwendungen wie Virenscanner, Browser und E-Mail-Programm erfolgen. Fehler bei der Softwareverteilung können Störungen und Ausfälle an einer großen Zahl von Arbeitsplatzrechnern nach sich ziehen.

Wenn das Deployment mit Partnern erfolgt, dann soll es richtig schnell und problemlos gehen. Eine Studie, die die Marktforscher von IDC im Auftrag von Dell EMC durchgeführt haben, zeigt, dass Unternehmen Kosten sparen können, wenn sie bei der Bereitstellung mit Dienstleistern zuammenarbeiten. Die neue Suite ist deshalb dafür sogar optimiert: sie soll Partner und Anwender über den gesamten Prozess der Implementierung hinweg unterstützen – angefangen bei der Planung und Konfiguration über Installation und Datenmigration bis hin zum Wissenstransfer.

Jeder Kunde erhält einen Engagement-Manager als Single-Point-of-Contact, der die Desktop-Bereitstellung betreut. Außerdem haben Anwender für Konfiguration und Statusaktualisierungen jederzeit Zugriff auf das Self-Service-Portal »TechDirect«. Die gibt es in drei Versionen, um die häufigsten Einsatzszenarien zu adressieren – von einfachen bis zu komplexen Aufgaben.

Die drei verfügbaren Versionen der Prodeploy-Client-Suite

Basic Deployment: Die Systeme sind für die Bereitstellung vorbereitet und werden vollständig konfiguriert ausgeliefert; die Inventarnummern sind angebracht.

ProDeploy: Ein Bereitstellungstechniker von Dell EMC oder einem Partner entwickelt einen Implementierungsplan. Dieser umfasst alle Aspekte der Installation und Konfiguration von Hard- und Software, der Vor-Ort-Installation rund um die Uhr und den Wissenstransfer nach der Bereitstellung. Mit dem »ImageAssist«-Tool lässt sich außerdem ein einziges, plattformübergreifendes dynamisches Image erstellen, bereitstellen und pflegen. Tests haben gezeigt, dass der Einsatz von Imageassist im Vergleich zur manuellen Imageerstellung den Zeitaufwand um bis zu 88 Prozent verringert.
ProDeploy Plus: Der höchste Servicelevel bietet Unterstützung bei allen Aufgaben, die anfallen, um einen neuen PC ab Werk einsatzbereit an den Arbeitsplatz zu bringen. Zusätzlich zu den Prodeploy-Leistungen enthält »ProDeploy Plus« den Service »Dell Connected Configuration«. Damit ist es möglich, das BIOS, das Image und den Domänenbeitritt schon im Werk sicher zu konfigurieren; das verringere den Vor-Ort-Aufwand deutlich. Der Service umfasst auch die Datenmigration, das sichere Löschen der Daten von Alt-Systemen, Schulungsgutschriften, einen 30-Tage-Support nach der Bereitstellung und die Unterstützung durch einen dedizierten Prosupport-Technical-Account-Manager. Prodeploy Plus senke den Zeitaufwand für die Bereitstellung von PCs um 35 Prozent und die Bereitstellungskosten pro PC um bis zu 620 US-Dollar (rund 580 Euro).

Die Prodeploy-Client-Suite ist für Dell-Latitude-, OptiPlex- und Precision-Systeme in insgesamt 70 Ländern ab sofort verfügbar.

.

powered by
Boston Server & Storage Solutions Datacore Software
Fujitsu Technology Solutions GmbH Unitrends
N-TEC GmbH FAST LTA AG