22.06.2017 (eh)
4.3 von 5, (3 Bewertungen)

Neuer Mitarbeiter löscht irrtümlich volle Produktionsdatenbank

  • Inhalt dieses Artikels
  • Versehentliche Tests mit echter Datenbank von der Produktionsabteilung
  • Hand aufs Herz: Können Sie Ihre Backups problemlos wiederherstellen?

Shit happens: Am ersten Arbeitstag versehentlich eine Produktionsdatenbank gelöscht (Bild: reddit)Shit happens: Am ersten Arbeitstag versehentlich Produktionsdatenbank gelöscht (Bild: reddit)Sind Sie Administrator? Oder Software-Entwickler? Und Sie glauben, Sie hatten einen schweren Tag? Vermutlich nicht so schwer wie dieser Software-Entwickler: »Today was my first day on the job as a Junior Software Developer and was my first non-internship position after university. Unfortunately I screwed up badly.« Mit diesen Worten hat ein jungen Entwickler seinen Post auf dem Social-News-Aggregator reddit angefangen, auf dem registrierte Benutzer ihre eigenen oder fremden Inhalte anbieten können.

Und natürlich kann man sich auch ausweinen. Die Situation des Posters sah laut dem Portal »datenschutz-notizen.de« so aus: Der besagte neue Mitarbeiter hatte an seinem ersten Arbeitstag ein Dokument vom Arbeitsgeber bekommen, wie seine lokale Entwicklungsumgebung eingerichtet werden soll. Ein Teil von dieser Anweisung war das Erstellen einer eigenen Datenbank-Kopie aus einigen Testdaten. Dabei verirrte er sich jedoch (im Verzeichnis) und füllte mit den Testdaten statt einer eigenen Datenbank ein Datenbank-Beispiel aus der Anweisung.

Versehentliche Tests mit echter Datenbank von der Produktionsabteilung

Unglücklicherweise, war dieses Beispiel die echte Datenbank von der Produktionsabteilung. In der Folge wurden alle Daten der Produktionsdatenbank im Betrieb komplett gelöscht. Der Entwickler erklärte dazu, dass er gar nicht wusste, was er damit gemacht hatte.

Als dieses Unglück herauskam, sagte ihm der technische Direktor nur noch, er sollte weggehen und nie mehr zurück kommen. Darüber hinaus deutete er anscheinend aufgrund des schweren Datenverlustes die Unterstützung durch die Juristen an, da die Backups nicht wiederhergestellt werden konnten, obwohl das gesamte Entwicklerteam dieses versuchte.

Hand aufs Herz: Können Sie Ihre Backups problemlos wiederherstellen?

Die Antwortflut unter dem Posting war so hoch, dass der Post mittlerweile geschlossen wurde. Die Antworten selber reichen von Häme bis zu den Versuchen konkreter Hilfestellung. Wobei sich vieles um die Frage dreht: Wieso konnte die Datenbank aus den Backups nicht wieder hergestellt werden, obwohl es anscheinend Backups gab?

Fazit: Unterm Strich sollten Sie als Administrator oder Software-Entwickler sich zumindest eine Frage stellen – und hoffentlich positiv beantworten können: Sind Sie sicher, dass Sie Ihre Backups problemlos wiederherstellen können?

.

powered by
Boston Server & Storage Solutions Datacore Software
Itiso GmbH Seagate Technology
N-TEC GmbH FAST LTA AG
Fujitsu Technology Solutions GmbH Pure Storage