Backup/Recovery


27.10.2020

Cloud First: Nur ein Remote-Backup ist ein gutes Backup

Cloud First: Nur ein Remote-Backup ist ein gutes BackupSolarwinds MSP will mit seiner »Solarwinds Backup«-Software durchstarten. Sie basiert auf Cloud-Services, die keine lokalen Speicher-Ressourcen zur Datensicherung benötigen und sieht sich als Alternative zu herkömmlichen Ansätzen. Im Gegenteil: Das Motto lautet, »Cloud First«. 50-fach niedrigere Änderungsraten sollen durch eine alternative Technologie die Sicherung in die Wolke schneller und effektiver machen. Wir sprachen mit Jan Gerzinus Jongsma, Director Sales Engineering bei Solarwinds MSP, über die Cloud-First-Strategie des Herstellers und Entwicklung im MSP-Markt.


26.10.2020

Für Firmen problematisch: leerer Papierkorb in Google Drive

Für Firmen problematisch: leerer Papierkorb in Google DriveSeit 13. Oktober 2020 löscht Google Dateien aus dem Papierkorb nach 30 Tagen unwiderruflich. Nutzen Mitarbeiter in Firmen Google Drive für die geschäftliche Kommunikation, ist das ein Problem. speicherguide.de gibt eine Übersicht über Lösungen von Drittanbietern zur Sicherung von Google Drive und der G Suite.


25.06.2020 Anzeige/Advertorial

Schnelle Restores lassen Angriffe ins Leere laufen

Advertorial: Schnelle Restores lassen Angriffe ins Leere laufenRansomware-Angriffe sind unter den aktuell größten Cyberbedrohungen nach wie vor an der Tagesordnung. Unternehmen verschiedener Branchen waren bereits betroffen, ebenso wie das Gesundheitswesen. Die Angreifer haben oft Kliniken ins Visier genommen und den Betrieb erheblich gestört. Airlines, Flughäfen und Bahnunternehmen waren auch bereits betroffen. Pure Storage erläutert, wie Unternehmen durch modernes Data Management die Angriffe ins Leere laufen lassen können.


04.06.2020 Anzeige/Advertorial

Backup in Zeiten von Home-Office

Advertorial: Backup in Zeiten von Home-OfficeDie Datensicherung darf auch im Home-Office nicht außeracht gelassen werden. Systemausfälle, Benutzerfehler, aber auch Hackerangriffe und Ransomware bedrohen Unternehmensdaten, die remote erstellt werden. Backup-Spezialist SEP empfiehlt auch Strategie zu etablieren, die auch extern erzeugte Daten miteinschließt.


28.05.2020

Backup/Recovery: Problemfall Endgeräte & Cloud-Anwendungen

Backup/Recovery: Problemfall Endgeräte & Cloud-AnwendungenBackup-Administratoren sind auf der Jagd nach den Endgeräten. Mobiles Arbeiten ist zwar nicht neu, wurde aber in der Corona-Zeit mit der Flucht ins Home-Office zusätzlich befeuert. Die Daten wurden zuletzt noch schneller mobil, sei es auf diversen Geräten oder Cloud-Anwendungen und entziehen sich dadurch oft genug dem geplanten Backup. Die ideale IT-Welt sieht einen zentralen Storage vor, die Praxis setzt dagegen meist auf eine Vielzahl an möglichen Speicherplätzen.


20.05.2020

DCIG: Das sollte Enterprise-Backup gegen Ransomware leisten

DCIG: Das sollte Enterprise-Backup gegen Ransomware leistenAuch Backup braucht Innovation: Die kontinuierliche Bedrohung durch Ransomware verändert die Anforderungen an Backup-Software. Zu diesem Schluss kommen die US-Analysten der Data Center Intelligence Group (DCIG). Zum Status quo gehören flexible Anwendungsbereiche und die Unterstützung multipler Plattformen. Im Kampf gegen Schad-Software sollen künftig unveränderbarer Objekt-Storage, die enge Verzahnung mit Security-Software und die Integration von AI- und ML-Algorithmen sorgen.


17.05.2020

Marktüberblick Backup-Software

Die Auswahl an Backup-Software für Mittelstands- und Enterprise-Umgebungen ist über die Jahre beachtlich gewachsen. Neben der Hardware sind die richtigen Programme von entscheidender Bedeutung um die Anforderungen an moderne Datensicherung im Rechenzentrum zu erfüllen. IT-Manager haben die Wahl zwischen Spezialisten und umfangreichen Plattform-Produkten, die zunehmend als Abomodell zu erwerben sind.


25.03.2020

Studie: Mit dem Wachstum steigen die Kosten für Datenverluste

Studie: Mit dem Wachstum steigen die Kosten für DatenverlusteFirmen verwalten im Schnitt fast 40 Prozent mehr Daten als noch vor einem Jahr. Waren es 2016 lediglich 1,45 PByte, sind es 2019 über 13 PByte an Daten. Einer Dell-Studie (Global Data Protection Index) zufolge war eine große Mehrheit in den vergangenen zwölf Monaten von Störfällen betroffen. Die jährlichen Kosten für Datenverluste steigen in Unternehmen auf fast 900.000 Euro. Viele haben Bedenken, dass aktuelle Datensicherungslösungen den künftigen Anforderungen nicht mehr genügen.


21.01.2020

Letzte Verteidigungslinie: Backups vor Ransomware schützen

Letzte Verteidigungslinie: Backups vor Ransomware schützenCyberangriffe passieren auf mehreren Ebenen. Vor allem Ransomware-Attacken schaffen es, oft sehr weit vorzudringen – ohne bemerkt zu werden. Wir skizzieren Schutzmaßnahmen für einzelne Stufen einer Attacke. Eine funktionierende Datensicherung ist für Firmen die Lebensversicherung, doch auch das Backup benötigt Schutz: Die letzte Linie in der Verteidigung.


10.01.2020

Ransomware: Sind Backups ein ausreichender Schutz?

Ransomware: Sind Backups ein ausreichender Schutz?Thema Ransomware-Schutz: Wie sieht hier eigentlich der Stand der Technik aus und die dazugehörende Strategie und Maßnahmenorganisation? Ein herkömmliches Backup scheint ja nicht mehr ausreichend zu sein.


11.12.2019

Schutz vor Ransomware – die 10 Gebote der IT-Sicherheit

Schutz vor Ransomware – die 10 Gebote der IT-SicherheitMalware ist bei Cyberkriminellen nach wie vor beliebt. Keine Firewall der Welt hält Menschen davon ab, E-Mails zu öffnen und auf Dinge zu klicken. Daraus resultieren oft genug Ransomware-Attacken. Weltweit werden stündlich 4 Millionen Cyberangriffe registriert. Mit den zehn Geboten der IT-Sicherheit helfen wir Unternehmen, sich besser schützen zu können.


07.11.2019

Kurioser Streit um Gartner-Quadrant zu Backup & Recovery

Kurioser Streit um Gartner-Quadrant zu Backup & RecoveryLaut der aktuellen Gartner-Analyse hat sich seit 2017 im Markt für Backup und Recovery wenig geändert: Im Magic Quadrant 2019 sind Commvault, Veritas, Veeam, Dell EMC und IBM führend. Einige Hersteller sehen das allerdings ganz anders. Vor allem Rubrik hat einen öffentlichen Streit angezettelt…


23.10.2019

Auswahlkriterien Backup-Software

Auswahlkriterien Backup-SoftwareBackup und Recovery ist elementarer Bestandteil des IT-Betriebs, unabhängig von der Unternehmensgröße. Selbst Freiberufler und Einzelunternehmer tun gut daran sich darüber Gedanken zu machen und eine Strategie zu entwickeln. Die muss man sich zwar selber ausdenken, eine Backup-Software ist immer nur so gut wie die Strategie die man hinein konfiguriert. Nichtsdestotrotz muss man bei der Anschaffung von Backup-Software die richtigen Fragen stellen und sich im Vorfeld die zu sichernde IT-Landschaft genau ansehen.


21.10.2019

Quantum: Insellösungen und manuellen Backup-Aufwand abschaffen

Quantum: Insellösungen und manuellen Backup-Aufwand abschaffenUnternehmen sollten auf eine flexible Datensicherungsstrategie hinarbeiten. Insellösungen und ein hoher manueller Aufwand ist nicht mehr zukunftstauglich. Historisch gewachsene Umgebungen sind dabei natürlich auch eine Herausforderung. Wir sprachen darüber mit Ines Wolf, Manager Presales CE bei Quantum, und auf welche Strategien und Technologien KMUs setzen sollten.


11.10.2019

Tape: Auferstanden von den Toten?

Tape: Auferstanden von den Toten?Tape scheint nicht nur von den Toten auferstanden zu sein, sondern ist in größeren Archiven bzw. bei größeren Datenmengen die einzig sinnvolle Alternative. Dies muss sogar Doc Storage zugeben…


Technologie-Deep-Dive: Tape war nie moderner

Tape ist und bleibt ein modernes Speichermedium. Anne Ingenhaag, Sales Manager DACH bei Fujifilm, gibt uns einen tiefen und technisch detaillierten Einblick in aktuelle und künftige Tape-Technologien. Während mit LTO-8 heute eine unkomprimierte Speicherkapazität von 12 TByte möglich ist, sollen es bis zirka 2023 50 bis 60 TByte sein.


Datensichere Zukunft an zwei Bierbrauer-Standorten

»Wer zu Früh kommt, bleibt«, »Fließend Kölsch« und »Kein bisschen Alt«. Mit ihren Werbesprüchen für ihr FRÜH Kölsch provoziert die Traditionsbrauerei Cölner Hofbräu gerne – bei der Datensicherung werden aber keine Kompromisse gemacht. Mit Silent Bricks von FAST LTA sichert der Kölner Brauer Daten aus EASY ECM und Veeam Backup. Die Speicher stellen in einer SSD-, NAS- und WORM-Konfiguration eine Nettokapazität von 51 TByte zur Verfügung.


Backup-Service: Von der Strategie bis zur Implementierung

Der Bereich Backup/Recovery unterliegt von jeher einem steten Wandel. Dieser beschleunigt sich aber gerade signifikant, mit der Etablierung von Cloud-Services, der Digitalisierung und der zunehmenden Bedeutung von Daten. Wir sprachen mit Novastor-CEO Stefan Utzinger über die sich verändernden Anforderungen an die Datensicherung, Managed-Services und die sich wandelnde Rolle eines Herstellers zum Lösungsanbieter.


Nearline-Storage und Backup-Server kombinieren

Das Backup läuft in aller Regel in den Nachtstunden ab – Zugriff auf den Datei-Server ist tagsüber am allerwichtigsten. Was hindert uns daran einmal darüber nachzudenken, Nearline-Storage und Backup-Server in einem System zu kombinieren? Erreichen wir da nicht eine deutlich bessere Auslastung vorhandener Hardware und senken Anschaffungs- und Betriebskosten?


dsmISI für Business Analytics und ISP Plus

Concat und General Storage erweitern dsmISI MAGS für IBM Spectrum Protect (ISP) um Backup-Funktionen für Business Analytics. Die Lösung unterstützt die inkrementelle Sicherung von Business Analytics File-Systemen wie MapR und Cloudera. Darüber hinaus wurde die Anbindung von IBM Spectrum Protect Plus (ISP+) über dsmISI in OneFS realisiert, um OneFS als Storage Target für Backup/Restore nutzen zu können.



Alle Artikel aus:  2020  2019  2018  2017  2016