09.10.2018 (kfr)
4.3 von 5, (6 Bewertungen)

High-Performance Mission-Peak-Plattform für Remote-Tests

High-Performance Mission-Peak-Plattform für Remote-Tests (Bild: Samsung).High-Performance Mission-Peak-Plattform für Remote-Tests (Bild: Samsung).Memorysolution vermarktet als einer der ersten Anbieter die Mission Peak-Plattform auf NVMe-oF-Basis. Entwickelt wurde dieser hochverdichtete und skalierbare Ansatz zusammen mit Samsung, AIC, Mellanox und E8 Storage. Der nur 1U flache Server im NVMe-oF-Design soll bis zu 550 TByte skalierbare Hochgeschwindigkeitsleistung liefern.

Mission Peak basiert auf einem Dual-Sockel-1U-System samt maßgeschneidertem Backplane und All-Flash Array von AIC. Bestückt wird es über die Frontseite mit 36 Samsung PM983 NF1-NVMe-SSDs, deren Leistung final über einen Mellanox Ethernet-Switch abrufbar ist. Hinzukommt die auf das NVMe-oF-Protokoll zugeschnittenen Software von E8 Storage, die letztendlich dafür sorgt, dass Leistung und Kapazität in der geforderten Geschwindigkeit und Skalierbarkeit zur Verfügung gestellt werden.

Mission Peak-Plattform auf NVMe-oF-Basis (Bild: Samsung).Mission Peak-Plattform auf NVMe-oF-Basis (Bild: Samsung). Die Entwickler versprechen immerhin geringe Latenzzeiten mit hohen zweistelligen GBPS-Durchsatzraten und Performance-Werten von über zehn Millionen IOPS. Durch Verwendung des RDMA-Protokolls soll die Konfiguration nahezu lokale Geschwindigkeiten erreichen.

»Für uns ist die Zusammenarbeit und Beteiligung am Projekt 'Mission Peak' eine Auszeichnung und Bestätigung«, sagt Gerald Diercks, Geschäftsführer bei Memorysolution. »Unsere Klientel wird die fantastischen Optionen dieser zukunftweisenden Technologie lieben. Das Projekt unterstreicht unsere Ambitionen im Bereich Highend-Server-Lösungen.«

Anzeige

Weltweit erstes Mission-Peak-System für POC-Tests

Mission-Peak-Systeme für Proof-of-Concepts im E-Shelter Innovation Lab (Bild: E-Shelter).Mission-Peak-Systeme für Proof-of-Concepts im E-Shelter Innovation Lab (Bild: E-Shelter).Als weltweit erste Möglichkeit, ein reales NVMe-oF-System zu testen, stehen Mission-Peak-Systeme jetzt für Proof-of-Concepts (POC) im innovation lab des Frankfurter Colocation-Anbieters e-shelter bereit. Interessenten greifen via Remote-Verbindung auf das PoC as a Service-Angebot zu. Das vollständig integrierte Referenzsystem soll nahezu schlüsselfertig startbereit sein und ist den Anbietern zufolge auf groß angelegte Cluster-Datenbanken und Dateisysteme in Highend-Umgebungen vorbereitet. Dazu gehören beispielsweise die Bereiche Versicherung, Finanzhandel, Genomik, Forschung und Lehre oder künstliche Intelligenz, die beschleunigte und hochverdichtete Rechenkapazitäten benötigen. Laut e-Shelter lässt sich mit dem Remote-Angebot die Umsetzung, auch anspruchsvoller Speicherarchitekturen, spürbar verkürzen.

Auf dem Regional Summit des Open Compute Project (OCP), Anfang Oktober, wurde der Remote-Zugriff auf Mission Peak bei E-Shelter erstmals einem Fachpublikum vorgestellt und stieß dort auf regen Zuspruch. In Kürze ist auch eine Präsentation in Deutschland geplant, der genaue Termin steht aber noch nicht fest. Auch über Preise wollten die Beteiligten noch nicht sprechen.



powered by
TIM DCP Datacore Software
N-TEC GmbH Unitrends
Fujitsu Technology Solutions GmbH