11.12.2013 (eh)
3.7 von 5, (6 Bewertungen)

Grau Data setzt bei Verschlüsselung auf »Boxcryptor«

Unterstützte Plattformen der Verschlüsselungslösung »Boxcryptor« (Bild: Secomba)
Unterstützte Plattformen der Verschlüsselungslösung »Boxcryptor« (Bild: Secomba)
Das in Schwäbisch-Gmünd sitzende Softwarehaus Grau Data, ein Spezialist für Fileshare- und Archivierungstechnologien, verschlüsselt mit der Lösung »Boxcryptor« von dem Augsburger Softwarehaus Secomba ab sofort die Daten ihrer professionellen Filesharing-Lösung »Grau DataSpace 2.0«. Dataspace ist eine Alternative für Unternehmen zu Dropbox. Die Verschlüsselungssoftware unterstützt ebenso wie Dataspace alle wichtigen stationären und mobilen Plattformen wie beispielsweise Windows, iOS/OS-X oder Android.

Dataspace bot Nutzern bereits die verschlüsselte Übertragung (SSL) der Daten über das Internet. Für eine noch höhere Sicherheit von gespeicherten Informationen sorgt nun Boxcryptor. Hier werden die Daten bereits auf dem Endgerät des Nutzers verschlüsselt (AES 256), wodurch die Daten nach der Übertragung in die Filesharing-Lösung Dataspace ebenfalls verschlüsselt abgelegt sind.

Boxcryptor ist für Privatpersonen kostenlos

Die aktuellste Boxcryptor-Version mit der Schnittstelle zu Dataspace steht in den jeweiligen App-Stores sowie auf www.boxcryptor.com auf der Boxcryptor-Homepage kostenlos für Privatpersonen zum Download bereit. Die Lizenz für Geschäftskunden kostet 72 Euro pro Jahr. Für größere Unternehmen oder Teams sind Preisstaffelungen vorgesehen. Test-Accounts für Dataspace sind bei Grau Data anforderbar.

.
powered by
Boston Server & Storage Solutions Datacore Software
Itiso GmbH Seagate Technology
N-TEC GmbH FAST LTA AG
Fujitsu Technology Solutions GmbH Pure Storage