09.08.2018 (kfr)
4 von 5, (3 Bewertungen)

Erasure-Coding: Funktionsweise, Vor- und Nachteile

Webinar zu Erasure-Coding: 14.09.2018, 10:30 UhrWebinar zu Erasure-Coding: 14.09.2018, 10:30 UhrZuverlässiger IT-Betrieb braucht redundante Datenhaltung. Die letzten 30 Jahre nutze man dazu RAID-Systeme, die Technologie ist ausgereift und war bisher völlig ausreichend. Mit zunehmenden Festplattengrößen und dem Einzug von All-Flash-Arrays sowie verteilten Dateisystemen ist eine »einfache« Redundanz wie sie RAID-Mechanismen bieten nicht mehr ausreichend. Erasure-Coding schafft hier Abhilfe.

Im Webinar am 14. September (10:30 Uhr) erklärt Wolfgang Stief, Vorstand bei sys4, wie Erasure-Coding grundsätzlich funktioniert. Zudem beleuchtet er neben den Vorteilen auch Herausforderungen beim Einsatz von Erasure-Coding.

Mit dabei ist auch wieder Jens Leischner, IT-Experte und sanboard-Gründer, der zusammen mit speicherguide.de-Chefredakteur Karl Fröhlich das herstellerunabhängige Webinar moderieren wird.

Anzeige

Melden Sie sich jetzt zum Webinar am 14. September, 10:30 Uhr an. Das Online-Seminar wird zirka 60 Minuten dauern. Und auch, wenn Sie zur geplanten Zeit nicht können, steht Ihnen selbstverständlich eine Aufzeichnung zur Verfügung.

Hier geht's zur Webinar-Anmeldung.



powered by
TIM DCP Datacore Software
N-TEC GmbH Unitrends
Fujitsu Technology Solutions GmbH