23.02.2017 (eh)

Datenrettung: Kroll Ontrack verspricht Analyse in vier Stunden

Datenrettung bei einer Festplatte (Bild: Kroll Ontrack)Datenrettung bei einer Festplatte (Bild: Kroll Ontrack)Im Falle eines Datenverlusts ist schnelles Handeln gefragt, um Folgeschäden zu vermeiden. Der Datenrettungsspezialist Kroll Ontrack hat deshalb jetzt den »Freeval Service« initiiert, und verspricht damit eine kostenlose und unverbindliche Analyse des beschädigten Datenträgers innerhalb von vier Stunden bei Datenrettungsanfragen.

Hintergrund ist, dass wichtige Daten gerade im Geschäftsleben oft dringend benötigt werden, sodass eine schnelle Analyse entscheidend für die Lösung der Situation ist. Hier soll der neue Freeval Service von Kroll Ontrack ansetzen: Innerhalb von vier Stunden erhalten Kunden für Einzelfestplatten (HDD und SSD) eine kostenlose Analyse inklusive eines technischen Reports. Dieser zeige, wieviel Prozent der Daten gerettet werden können. Erst danach könne der Kunde entscheiden, ob die Datenrettung – zu einem Festpreis – abgeschlossen werden soll.

Datenrettung: vorab kostenlose Beratung, Abholung der Festplatte und Analyse

»Mit dem neuen Freeval Service wissen unsere Kunden sehr schnell, ob ihre Daten wiederhergestellt werden können. Dies ist aus unserer Erfahrung in der kritischen Situation eines Datenverlusts extrem wichtig«, erklärt Peter Böhret, Managing Director bei der Böblinger Niederlassung von Kroll Ontrack. »Mit diesem Wissen können die Kunden eine fundierte Entscheidung treffen und so die für sie beste Lösung finden. Das alles ohne Risiko, dank kostenloser Beratung, Abholung der Festplatte und Analyse, sowie anschließendem Festpreis-Angebot für die Datenrettung.«

.

powered by
Boston Server & Storage Solutions Itiso GmbH
Fujitsu Technology Solutions GmbH Infortrend
N-TEC GmbH FAST LTA AG
Datacore Software Seagate Technology
Folgen Sie speicherguide.de auch auf unseren Social-Media-Kanälen
Folgen Sie und auf Facebook Folgen Sie und auf YouTube Folgen Sie und auf Twitter