19.12.2014 (eh)
4 von 5, (1 Bewertung)

Angelbird bohrt seine SSD-wrk-Serie mit 1-TByte-Modellen auf

  • Inhalt dieses Artikels
  • SSDs bietet nativen TRIM-Support
  • Personal-Support-Portal mit kostenlosen Software-Paketen für Kunden

»SSD wrk« unterstützt nativen TRIM-Support (Bild: Angelbird)»SSD wrk« unterstützt nativen TRIM-Support (Bild: Angelbird)SSDs »Made in Austria« offeriert seit geraumer Zeit das österreichische Unternehmen Angelbird. Im Programm führt das in Lustenau, Voralrberg, ansässige Unternehmen die zwei für den Consumer-Markt konzipierten 2,5-Zoll-SSD-Familien »SSD wrk« und »SSD wrk for Mac«. Die beiden nur sieben Millimeter hohen Serien werden nun um 1-TByte-Modelle erweitert.

Im Inneren der SSDs kommt der SM2246EN-Controller aus dem Hause Silicon Motion zum Einsatz im Zusammenspiel mit dem Multi-Level-Cell-NAND-Flash-Speicher von Micron. Angeschlossen werden die SSDs wie im Consumer-Bereich üblich mit einem SATA-6-Gbit/s-Interface. Angelbird spezifiziert darüber eine maximale Lese- und Schreibgeschwindigkeit von bis zu 564 bzw. 456 MByte/s. Dabei werden 72.000 IOPS erreicht. Damit können die Angelbird-Produkte locker mit vergleichbaren Consumer-Modellen wie beispielsweise von Samsung oder Crucial mithalten.

SSDs bietet nativen TRIM-Support

Weitere Features sind ein Überspannungs- und Statik-Schutz sowie EDC- samt ECC-Fehlerkorrektur. Die SSDs bietet nativen TRIM-Support, der bei der Mac-Variante auch unter OS X inklusive Yosemite ab Werk funktioniert. Im Idle-Betrieb verbrauchen die SSDs laut Angelbird nur 0,54 und unter Last lediglich 4,13 Watt. Die SSDs kommen in einem hochwertigen, schwarz eloxierten Aluminium-Gehäuse.

Die Zuverlässigkeit der SSD wrk und SSD wrk for Mac untermauert Angelbird mit einer Garantie von jeweils fünf Jahren. Die mittlere Betriebsdauer (MTBF = Mean Time Between Failuer) ist mit zwei Millionen Stunden beziffert. Die beiden neuen 1-TByte-Versionen der SSD-wrk-Familie sind ab sofort für 483,25 Euro netto erhältlich. Damit ist das Modell allerdings kein Schnäppchen. 1-TByte-SSDs beispielsweise von Samsung oder Crucial sind schon für um die 400 Euro erhältlich.

Personal-Support-Portal mit kostenlosen Software-Paketen für Kunden

Dafür hat sich Angelbird ein Personal-Support-Portal (kurz: PSP) einfallen lassen. Hier können sich Kunden mittels der Serien-Nummer registrieren. Das Unternehmen bündelt dort interessante Daten wie zum Beispiel die verbleibende Garantielaufzeit. Außerdem stellt Angelbird dort Vollversionen aktueller Programme zum kostenlosen Download zur Verfügung. Das Angebot soll ständig um weitere Top-Software erweitert und aktualisiert wqerden. Aktuell gibt es zum Download die Backup-Software »System Reflection« sowie »Parallels Desktop« (Virtualisierungs-Software for Mac) und »Pure Mix« (Video-Tutorials für Audio-Produktionen).

.

powered by
Boston Server & Storage Solutions Datacore Software
Fujitsu Technology Solutions GmbH Seagate Technology
N-TEC GmbH FAST LTA AG