17.06.2015 (eh)
3.5 von 5, (2 Bewertungen)

1.500 Besucher: voller Erfolg für Fujitsu Regionaltage 2015

  • Inhalt dieses Artikels
  • Wegen IT-Sicherheit, Datenschutz und Qualität: »Made in Germany« war beliebtes Thema auf den Fujitsu-Events
  • Trainings für Fujitsu-Channel-Partner

Regionaltage 2015: Fujitsu zeigte Partnern und Endkunden aktuellste Infrastrukturen, Lösungen und Services (Bild: Fujitsu)Regionaltage 2015: Fujitsu zeigte Partnern und Endkunden aktuellste Infrastrukturen, Lösungen und Services (Bild: Fujitsu)1.500 Besucher – damit kann Fujitsu nach den Regionaltagen 2015 ganz klar eine erfolgreiche Bilanz ziehen. In insgesamt acht deutschen Städten begrüßte Fujitsu sowohl Endkunden als auch Systemhaus- und Technologiepartner. Unter dem Motto »Digitale Zukunft gemeinsam gestalten« hielten Fujitsu-Experten spannende Vorträge zu den Innovationsthemen rund um das gesamte Unternehmensportfolio.

Zum ersten Mal hatten die Teilnehmer auch die Gelegenheit, sich aktiv an Diskussionsrunden zu beteiligen. Einer der Höhepunkte war die Verleihung der »Fujitsu Awards«. Diese gingen an Partner und Kunden aufgrund herausragender Projekte und Leistungen im letzten Jahr. In elf Kategorien wurden diese unter anderem als beste Newcomer oder Fujitsu-Botschafter und für innovative Projekte ausgezeichnet.

Wegen IT-Sicherheit, Datenschutz und Qualität: »Made in Germany« war beliebtes Thema auf den Fujitsu-Events

Nur ein paar Beispiele. Mit »Innovationsprojekt des Jahres 2014« und »Innovativstes Neukundenprojekt 2014« wurde Profi Engineering Systems ausgezeichnet für ein Projekt mit DARZ/DBCE und dem brandneuen Fujitsu-Storage-System »Eternus CD10000«. »Beste Datacenter-Projekte des Jahres 2014«-Awards gingen an Hermann Kaiser Bürotechnik, Concat, Raber+Märcker und BWG Systemhaus Gruppe. Und »Beste Lösungsprojekte des Jahres 2014« heimsten SVA System Vertrieb Alexander und DobaTech ein.

Fujitsu präsentierte seinen Partnern und Endkunden aktuellste Infrastrukturen, Lösungen und Services. Einen besonderen Schwerpunkt legte das Unternehmen in diesem Jahr auf die persönliche Interaktion. Die Besucher hatten so erstmalig die Möglichkeit, im Rahmen von Expert-Talks und Breakout-Sessions ihre Fragen und Anregungen direkt mit dem Fujitsu-Management, IT-Experten und -Strategen zu teilen sowie zu diskutieren. Wichtige und beliebte Themen waren vor allem »Made in Germany« und damit einhergehend die Aspekte IT-Sicherheit, Datenschutz und Qualität.

Trainings für Fujitsu-Channel-Partner

Channel-Partner konnten zudem wieder an fachspezifischen Trainings teilnehmen und so Punkte für Zertifizierungen im Rahmen des »Select Partner Program« sammeln. Vor fünf Jahren rief Fujitsu dieses spezielle Partner-Programm ins Leben. Dessen Mitglieder haben Zugriff auf ein breites Spektrum an Marketing- und Technologieressourcen, unterstützende Tools und professionelles Expertenwissen, damit sie Geschäftsprojekte erfolgreich abwickeln können.

Wer die Veranstaltungen verpasst hat, und sich darüber hinaus für die beeindruckende Referenzinstallation des CD10000-Systems bei DARZ interessiert, für den gibt es am 15. Juli in Frankfurt ein spezielles Business-Breakfast von Fujitsu. Das neue Hyperscale-System ist mit den Technologien OpenStack und Ceph ausgelegt für Software-defined Storage und stark skalierende Speicheranforderungen bei Unternehmen.

.

powered by
Boston Server & Storage Solutions Datacore Software
Fujitsu Technology Solutions GmbH Unitrends
N-TEC GmbH FAST LTA AG