11.03.2017 (eh)

 CeBIT:  Teamdrive bringt neue Version ihrer Sync&Share-Software

Mit »TeamDrive« von überall Zugriff auf die Daten: von Windows, Mac, Linux, iOS, oder Android (Bild: TeamdriveMit »TeamDrive« von überall Zugriff auf die Daten: von Windows, Mac, Linux, iOS, oder Android (Bild: TeamdriveDas deutsche Softwarehaus TeamDrive hat kürzlich die Auszeichnung »Sicherster Sync&Share Cloud Service« erhalten. Auf der kommenden CeBIT 2017 (20. bis 24. März in Hannover) gibt es eine neue Version. Als wichtigste Neuerungen nennt der Anbieter eine erweiterte Backup-Funktionalität und die Möglichkeit, auf die Daten per Webbrowser – also ohne Installation einer Client-Software – zugreifen zu können. Mehr wurde vorab noch nicht verraten.

Die Vergabe der Auszeichnung erhalten. erfolgte kürzlich durch das Information Security Forum des Diplomatic Council (DC) und die Nationale Initiative für Informations- und Internet-Sicherheit (NIFIS). Teamdrive hat am besten abgeschnitten beim »Cloud Sync&Share Services Report 2017«, den DC und NIFIS gemeinsam vorgelegt haben.

Teamdrive mit durchgängiger Ende-zu-Ende-Verschlüsselung

Die Auszeichnung wird auf der CeBIT offiziell übergeben. Besonderheit der Lösung ist, dass eine durchgängige Ende-zu-Ende-Verschlüsselung die Grundlage bildet, die gewährleistet, dass nur der Anwender selbst die Daten lesen kann – weder Teamdrive noch irgendeine Behörde auf der Welt kann die Daten entschlüsseln. Diese technische und rechtsverbindliche Sicherheit wissen über 500.000 Anwender und mehr als 5.500 Unternehmen aus allen Branchen zu schätzen, von der Industrie über das Gesundheitswesen sowie Wirtschafts- und Steuerberatung bis hin zur öffentlichen Verwaltung. Teamdrive unterstützt Windows, Mac OS, Linux, Android und iOS.

Teamdrive auf der CeBIT 2017:
Halle 5, Stand G49 (German Business Cloud Pavillon)

.

Fotos der CeBIT 2013 2072-Cebit-Parkplatz.jpg
CeBIT 2015 24.03.2015 Mein Wort zur CeBIT: »d!conomy« – war da was?

Mein Wort zur CeBIT: »d!conomy« – war da was? Immerhin: Die Besucherzahl der CeBIT 2015 lag mit rund 221.000 wieder leicht über dem Vorjahr (208.000). Den Negativtrend der letzten Jahre konnte man brechen. Nicht indes bei der Anzahl der Aussteller, die weiter schrumpfte. Sei’s drum: Die digitale Transformation scheint der Messe in Hannover gut zu tun.

CeBIT 2015 20.03.2015 Das Wort zur CeBIT: Danke, das war's!

Das Wort zur CeBIT: Danke, das war's! Seit Jahren gräbt sich die Cebit Ihr eigenes Grab. Wobei die Messegesellschaft nicht der Alleinschuldige ist. Doc Storage erklärt in seiner Kolumne, dass die Aussteller die Misere großteils selbst verbockt haben. In seinem Wort zur Cebit hegt er wenig Hoffnung auf eine Besserung.

Fotos der CeBIT 2013 2072-Cebit-Parkplatz.jpg