Die Storage-Blogisten
Engelberts Blog

EngelbertStorage ist Vieles - aber nicht alles. Es gibt noch Security, Netzwerke, Displays, Drucker, Autos, Frauen, Politiker, Kies - kurz: ein Leben neben den elektronischen Daten.


Chef-Blog

ChefImpressionen aus dem Redaktionsalltag und subjektive Randbetrachtungen der IT- und Storage-Branche.


IT & Co

In diesem Blog berichtet das Team von speicherguide.de von den Erlebnissen und Erfahrungen aus den Bereichen Business- und Heimelektronik, Software und Telekommunikation. Kurz gesagt, über alles was nicht primär mit Speicher zu tun hat, uns aber trotzdem erfreut oder nervt ...


SEO, Web, Marketing & Co

SEO-BlogWeb-Marketing, SEO & Co gehören zu unserem täglichen Brot. Dieser Blog ist als Fundus für interessante Artikel gedacht, für Links, Studien, Neuheiten wie auch wichtigen Änderungen. Gedacht sind die Inhalte für alle Marketiers, PRler, Interessierte und schlicht auch für uns selbst.


Aus dem Testkeller

TestkellerIn diesem Blog berichtet das Team von speicherguide.de über den aktuellen Verlauf andauernder Tests, Kuriositäten aus dem Laboralltag und bietet kurze Tipps zum praktischen Alltagsbetrieb einer modernen IT-Infrastruktur.


Claudias Better Workplace

Claudias Better WorkplaceSind Sie auch ständig beschäftigt und überarbeitet? Hier finden Sie konkrete und erprobte Ideen, wie Sie der Arbeitsflut Herr werden, positiven Schwung bekommen, Ihre Produktivität smart erhöhen und die wirklich wichtigen Dinge des Lebens nicht aus dem Auge verlieren – sei es im Job oder privat.

27.01.2015 (eh)
4.8 von 5, (6 Bewertungen)

Wir steuern auf einen Super-Januar zu – dank Dschungelcamp?

*** Blog von Engelbert Hörmannsdorfer, speicherguide.de-Redaktionsmitglied ***

»Schwere Langeweile« und »Schnarchveranstaltung«: das Dschungel-Camp 2015 (Bild: Berliner Zeitung B.Z.)»Schwere Langeweile« und »Schnarchveranstaltung«: das Dschungel-Camp 2015 (Bild: Berliner Zeitung B.Z.)Wir reiben uns die Augen: Was die Page-Impressions (PIs) anbelangt, steuern wir im Januar auf einen Rekord zu. Was ist dieses Jahr anders? Eine mögliche Antwort: Im derzeit laufenden Dschungelcamp herrscht »schwere Langeweile«, schreibt Springers Berliner Boulevardzeitung »B.Z.«

Während sich landauf landab Zeitungen und Online-Medien in tagtäglichen Dschungel-Kolumnen über die Langeweile im Camp beschweren, will die »B.Z.« nun konsequenterweise die Berichterstattung vorerst einstellen. »Wo nichts passiert, muss auch nichts geschrieben werden« – mit dieser einfachen Erkenntnis hat die B.Z. das Ende der  Berichterstattung über »Ich bin ein Star – Holt mich hier raus« angekündigt, »vorerst« natürlich nur.

Ich stimme ein in das Klagen über das Dschungelcamp

Dabei erstaunt es mich schon ein wenig, dass landauf landab darüber geklagt wird, dass im Camp in diesem Jahr einfach kaum etwas passieren will – aber trotzdem tagtäglich wieder unzählige Dschungel-Kolumnen mit der immer gleichen Klage darüber gefüllt werden.

Okay, dass das schwache Dschungelcamp uns zu ein paar Klicks mehr verhilft, weil die Leser damit nicht mehr von Unwichtigerem abgelenkt und hin zu Wichtigerem gelenkt werden, ist von mir wohl ziemlich weit hergeholt. Ganz reell ist dagegen, dass die diesjährigen Januar-PIs bei uns die Januar-Ergebnisse der letzten zwei Jahr bereits jetzt übertrumpften. Und wir haben noch ein paar Tage.

Ein paar Klicküberraschungen auf speicherguide.de

Toprenner ist ein drei Monate alter Artikel, nämlich ein Testbericht über die Dropbox-Atlernative »OwnCloud 7«. Der Beitrag wird – mit einer gewissen Zeitverzögerung – zurzeit in vielen Open-Source-Communities herumgereicht. Überdurchschnittlich gut läuft auch der Nachruf über die verstorbene Edith Latocha, die in der Storage-Szene aus früheren Zeiten sehr gut vernetzt war. Ebenfalls sehr gut im Rennen sind meine »Top-10-Storage-Trends für 2015«. So einen Rückblicks-Ausblick-Artikel schreibe ich zwar jedes Jahr – aber dieses Mal scheine ich es besser getroffen zu haben. Auch mein kritischer Blog über kostenlose US-Storage-Clouds hat es relativ schnell in die Top-20 geschafft.

Wie auch immer: Dschungelcamp, ich hoffe, du bleibst so langweilig wie jetzt. Und wirst auch nächstes Jahr nicht besser. Dann ist es um die mediale Klickaufmerksamkeitsrate von Sites mit vernünftigen News wieder besser bestellt.

Mit Dschungelcamp-verirrten Grüßen
Ihr Engelbert Hörmannsdorfer
(Sie sind anderer Meinung? Dann diskutieren Sie unten unter »Kommentar schreiben« mit. Ist ja schließlich ein Blog....)



Artikel bewerten: