28.05.2020 (kfr)
4 von 5, (4 Bewertungen)

Backup/Recovery: Problemfall Endgeräte & Cloud-Anwendungen

sgTalk #06: Backup/Recovery: Problemfall Endgeräte & Cloud-AnwendungensgTalk #06: Backup/Recovery: Problemfall Endgeräte & Cloud-AnwendungenAuch die Bereiche Backup und Data-Protection bleiben nicht vom Corona-Virus verschont. Vor allem die geradezu fluchtartige Umstellung auf das Arbeiten im Home-Office stellt IT-Abteilungen vor eine Herausforderung. Wer seine Anwender mit einem virtuellen Desktop (VDI) bedient, ist klar im Vorteil. Die Infrastruktur und Prozesse sind definiert und lenken die Nutzer in vorgegebene Bahnen, egal ob dabei ein PC, ein Notebook oder Tablet zum Einsatz kommt.

Oft genug sind allerdings Endgeräte draußen bei den Nutzern ungesichert. »Gefühlt beobachte ich dies bei zirka 75 Prozent«, erklärt IT-Experte Carsten Haak im speicherguide.de-Talk. »In einer idealen IT-Welt hätte der User keine Möglichkeit, etwas an seinem Endgerät und am Speicherort zu verändern. Die Realität ist aber durchaus eine andere. Speziell in der Corona-Zeit wurden schnell Notebooks gekauft, mit einer vorinstallierten Windows-Version, die auch nicht entscheidend verändert wurde.« Dadurch haben die Nutzer die Freiheit, Daten lokal zu speichern. Dies führe dazu, dass eventuell nicht alle Verzeichnisse erfasst werden, selbst wenn ein mobiles Notebook gesichert wird.

Anzeige

Backup/Recovery: Problemfall Endgeräte & Cloud-Anwendungen


Unsere Diskussion dauert rund 30 Minuten. Diesmal nicht ganz so lange wie normalerweise.Auch, wenn es sich so anhört, als ob wir am Anfang alle dergleichen Meinung wären, die Meinungen differieren doch relativ schnell. Eine etwas ausführlichere Zusammenfassung findet Ihr auch in unserem Storage-Magazin 02/2020: Backup & Recovery.