18.03.2016 (Doc Storage)
4.5 von 5, (4 Bewertungen)

Was ist das bessere Hybrid-Cloud-Modell?

Leserfrage: Manche Hersteller empfehlen, den lokalen Storage als Cache zu nutzen und die Daten in die Cloud zu verschieben. Andere wiederum raten, den Großteil der Daten lokal zu belassen und nur inaktive, Archivdaten in der Cloud abzulegen. Gibt es hier eine klare Empfehlung und spielt die Entfernung zum Cloud-Provider dabei eine Rolle?

Antwort Doc Storage:

Auch hier gibt es – wie eigentlich immer in der Informatik – keine Patentlösung. Es kommt, wie Sie schon bemerken, immer auf die Art der Daten an, die Sie speichern wollen, und natürlich auf die Art der Anbindung sowie die Entfernung zum jeweiligen Anbieter. Daraus ergibt sich eine Leistung, die Ihren Ansprüchen entweder genügt oder eben nicht.

Voraussetzung für die »artgerechte Haltung« Ihrer Daten ist natürlich eine eingehende Beschau der laufenden Anwendungen, der durch diese und die Nutzer geforderten Leistung (hauptsächlich Antwortzeiten und Datendurchsatz) und der sich hieraus ergebenden Dienstqualitäten.

Über die reine Leistung hinaus sollten Daten mit erhöhtem Sicherheitsbedarf natürlich ebenso nicht herausgegeben werden. Daten, die allerdings ohnehin bereits in das Archiv übergehen sollen, können meist ohne größere Prüfung an eine externe Ressource übergeben werden, da hier der Anspruch an Durchsatz und Antwortzeit vernachlässigbar ist. Die Entfernung zum Cloud-Anbieter spielt hierbei kaum eine Rolle, lediglich die zugesagten Leistungen auf der angebotenen Leitung.

Man kann allerdings nicht oft und nicht eindringlich genug darauf hinweisen, dass Daten, die nach der GDPdU und anderen gesetzlichen Regelungen zur sofortigen lokalen Verfügung stehen müssen, falls die einschlägigen Behörden diese einsehen wollen, niemals in eine externe Cloud gehören. Hierzu zählen betriebliche E-Mails, Buchführung und andere Finanzdaten. Verstöße gegen diese Regelung können sehr teuer werden, im Einzelfall bis zu mehreren hunderttausend Euro.

Gruß
Doc Storage

Stellen Sie Ihre Frage
Doc. tec. Storage beantwortet alle Ihre technischen Fragen zu Storage, Backup & Co.

Stellen Sie Ihre Frage an: DocStorage@speicherguide.de

Mehr von Doc. tec. Storage 17.05.2019 NAS-Caching oder Tiering für VMs multiple Zugriffe?

In einer Lehrumgebung werden virtuellen Maschinen auf einem NAS mit 10GbE-Anbindung gespeichert. Nachdem eine Erweiterung mit NVMe-Flash ansteht, stellt sich die Frage, ob eine Caching- oder eine Tiering-Konfiguration die sinnvollere Wahl ist?


10.05.2019 Wird Flash nun auch zum Backup-Medium?

Flash wird zunehmend auch für Backup interessant. Der Geschwindigkeitsvorteil soll die Dauer der Sicherung wie auch der Wiederherstellung reduzieren. Macht dies in der Praxis bereits Sinn – auch aus Kostensicht?


03.05.2019 Unterschied zwischen Active/Active und Active/Passive

Beim Thema Hochverfügbarkeit unterscheidet man zwischen Konfigurationen, die Active/Active bzw. Active/Passive agieren. Was ist genau der Unterschied und für welche Szenarien empfehlen sich die beiden Möglichkeiten? Welche Cluster-Architektur bietet hinsichtlich Skalierbarkeit mehr Spielraum für zukünftigen Lastzunahmen?


26.04.2019 Dateisysteme für den PByte-Bereich

Datenberge jenseits des PByte-Bereichs, Cloud-Anbindungen und Analytics-Szenarien stellen Dateiysteme vor neue Herausforderungen. Der Markt bietet einige Optionen wie GPFS, Gluster FS, OneFS oder QF2. Worauf gilt es zu achten? Update zu CephFS und ZFS.


05.04.2019 Neuordnung des Storage-Tiering

Nachdem sich Flash und SSDs mittlerweile auch in mehrere Leistungsklassen unterteilen, steht die Technik nicht mehr nur für Tier 0. 15k-HDDs scheinen vor dem Aus zu stehen. Gilt dies auch für alle SAS-Platten? Wie sieht die Neuordnung des Storage-Tiering aktuell aus?


15.03.2019 30 Jahre World Wide Web: Was gibt es zu feiern?

Das World Wide Web feiert seinen 30. Geburtstag. Ohne dem Internet ist unser heutiges Leben nicht mehr vorstellbar. Für Doc Storage hat das Netz aber auch genug Schattenseiten. An Regulierungen bzw. an das vom Erfinder erhoffte bessere Internet, glaubt er nicht.

powered by
Boston Server & Storage Solutions Datacore Software
Itiso GmbH Seagate Technology
N-TEC GmbH FAST LTA AG
Fujitsu Technology Solutions GmbH Pure Storage