10.05.2013 (Doc Storage)
3.5 von 5, (13 Bewertungen)

Ist ein spezielles Exchange-Backup noch zeitgemäß?

Leserfrage: Wir haben noch so eine spezielle Backup-Software für »Microsoft Exchange« im Einsatz. Es stehen etliche Updates diverser Pakete in unserem Rechenzentrum an. Unter anderem geht es mehr und mehr in Richtung Virtualisierung. Soll man heutzutage noch auf eine dedizierte Exchange-Backup-Lösung setzen? Oder wie sind die Erfahrungen in diesem Fall mit den generellen Backup-Paketen?

Antwort Doc Storage:

Nun ja, das kommt wie immer darauf an. Falls sich Ihr Exchange-Server auf einem physikalischen System befindet, sollten Sie auf jeden Fall ein für diese Umgebung spezialisierte Backup-Software nutzen. Es geht hier vor allem um die Möglichkeit zur Rekonstruktion einzelner Nachrichten oder Mailboxen im Bedarfsfalle. Eine solche Technologie steht bei den meisten generellen Paketen nicht oder nur nach Installation kostenpflichtiger Zusatzpakete zur Verfügung.

Für virtualisierte Server wiederum existieren Sicherungssysteme, die speziell auf deren Gegebenheiten abgestimmt sind. Bei solchen Produkten, beispielsweise von PHD Virtual, können einzelne virtuelle Maschinen ganz oder inkrementell im lokalen Netz oder aber in einer externen Cloud abgelegt werden. Allerdings existiert noch kein Paket, welches sowohl die Exchange-Umgebung als auch virtuelle Maschinen in Kombination perfekt unterstützt. Auch hier würde ich weiterhin auf das spezialisierte Exchange-Paket setzen, da es im Ernstfall wesentlich häufiger um die Rückholung einzelner Datenbankeinträge ohne Unterbrechung des Betriebes als um die Rekonstruktion ganzer Laufwerke oder gar virtueller Server geht.

Gruß
Doc Storage

Stellen Sie Ihre Frage
Doc. tec. Storage beantwortet alle Ihre technischen Fragen zu Storage, Backup & Co.

Stellen Sie Ihre Frage an: DocStorage@speicherguide.de
Kommentare (1)
10.05.2013 - RSchuster

Mit dem 2. Teil Ihrer Antwort bin ich so nicht ganz zufrieden. Gerade Softwareunternehmen wie Veeam legen mit Ihrer Backup Software extrem viel Wert darauf, auch Applikationen wie Exchange in virtuellen Umgebungen sehr "user friendly" zu machen und dem Admin die Wiederherstellung einzelner Mails oder Dateien einfachst zu ermöglichen.


Mehr von Doc. tec. Storage 10.01.2020 Ransomware: Sind Backups ein ausreichender Schutz?

Thema Ransomware-Schutz: Wie sieht hier eigentlich der Stand der Technik aus und die dazugehörende Strategie und Maßnahmenorganisation? Ein herkömmliches Backup scheint ja nicht mehr ausreichend zu sein.


03.01.2020 Speichermarkt 2020 – Ein Ausblick

Unser Doc Storage blickt in die »Glaskugel« und analysiert, welche Ansätze und Anforderungen den Speichermarkt 2020 bestimmen könnten: Technologisch sieht er die Notwendigkeit nach mehr Performance, Prozesse zu beschleunigen sowie mehr Effizienz und Beschleunigung. Aber auch der Umgang mit den gespeicherten Daten ist ein wichtiger Aspekt.


20.12.2019 DSGVO: Gerne noch höhere Bußgelder

Wegen diverser Datenschutzverstöße wurden zuletzt einige Bußgelder verhängt. Wenig überraschend, unser Doc Storage hat hierzu natürlich eine Meinung: Allerdings, und dies ist verwunderlich, dürften die Strafen für ihn gerne noch höher ausfallen. Er teilt die Firmen und IT-Abteilungen in vier Kategorien ein und sieht es als vorhersehbar, wem Bußgelder drohen.


13.12.2019 DSGVO: Müssen Archive mit WORM-Speichern abgeschaltet werden?

Das Archivsystem eines Immobilienunternehmens sieht keine Möglichkeit vor, Daten zu löschen. Die Berliner Datenschutzbehörde wertet dies als Datenschutzverletzung und verhängt ein Bußgeld in zweistelliger Millionenhöhe. Was bedeutet dies für Archivsysteme mit WORM-Speichern, müssen diese nun abgeschalten werden?


06.12.2019 Storage-Forum, Storage2Day und was es nicht noch alles gibt…

In dieser Kolumne nimmt sich Doc Storage unser Resümee zum Storage-Forum vor bzw. zweifelt an der kompletten Sinnhaftigkeit solcher Veranstaltungen. Im zweiten Halbjahr gab es gleich zwei Storage-Konferenzen, für ihn mindestens eine zu viel, von den nicht zentral genug gelegenen Orten kann zu schweigen…


22.11.2019 Morgen lebst Du anders: Orakel über die »Arbeitswelt von morgen«

In dieser Kolumne nimmt sich Doc Storage die Studie zur Zukunft der Arbeit von Dell und dem Institute for the Future vor. Mensch und Maschine sollen eine Partnerschaft schließen und so unter anderem für mehr Chancengleichheit sorgen. Ihr wisst was jetzt kommt…

powered by
Boston Server & Storage Solutions Itiso GmbH
Fujitsu Technology Solutions GmbH Infortrend
N-TEC GmbH FAST LTA AG
Lenovo
Folgen Sie speicherguide.de auch auf unseren Social-Media-Kanälen
Folgen Sie und auf Facebook Folgen Sie und auf YouTube Folgen Sie und auf Twitter