30.08.2017 (Beate Herzog)
4 von 5, (4 Bewertungen)

»Zerto Virtual Replication 5.5« mit CDP in und aus Azure

ZRV 5.5 ermöglicht die bidirektionale Wiederherstellung mit Azure.ZRV 5.5 ermöglicht die bidirektionale Wiederherstellung mit Azure.Zerto stellt eine neue Version seiner Software Zerto Virtual Replication (ZVR) vor, die für verbesserte Verfügbarkeit in hybriden Cloud-Umgebungen sorgen soll. Für ZVR 5.5 verspricht der Hersteller bis zu fünfmal schnellere Wiederherstellungszeiten in AWS (Amazon Web Services). Laut Zerto wird die Public-Cloud zur Notfallwiederherstellung durch eine solche Performance für Unternehmen noch interessanter. Darüber hinaus bietet die Plattform ab sofort die bidirektionale Replikation und Wiederherstellung in Microsoft Azure.

Mit der Version ZVR 5.5 fügt Zerto seiner Plattform eine Analytics-Engine hinzu, die Analysen von Multi-Cloud-Umgebungen mit mehreren Standorten in Echtzeit ermöglichen soll. Dies soll das Management von Wiederherstellungsprozessen optimieren, indem geschützte Anwendungen in der gesamten Infrastruktur sichtbar gemacht werden.

ZRV 5.5: Bidirektionale Microsoft-Azure-Replikation

Zerto ist laut eigenen Angaben die erste Lösung auf dem Markt, die die Replikation und Wiederherstellung von Anwendungen sowohl nach als auch von Azure ermöglicht. Die Funktion soll das Mobilisieren, Testen, Verwalten und Schützen von Anwendungen über verschiedene Infrastrukturen hinweg verbessern und gleichzeitig Sicherheit für diese Infrastrukturen bieten. Die Möglichkeit zur Replikation von Azure heraus soll zudem das Failback von aktiven Workloads auf VMware- oder Hyper-V-Umgebungen mit RPOs von Sekunden und RTOs von Minuten ermöglichen.

Weitere neue Funktionen von ZVR 5.5:

• Automatische Upgrades für Komponenten zur virtuellen Replikation: Stellt einen zentralen Upgrade-Prozess für alle ZVR-Komponenten bereit; optimiert den IT-Betrieb und minimiert Risiken in Verbindung mit Updates sowie Upgrades und maximiert die Verfügbarkeit bei Geschäftsanwendungen.

• Erweiterte API-Abdeckung: Zusätzliche APIs ermöglichen die Integration mit Automatisierungs-Plattformen, Cloud-Portalen und kundenspezifischen Umgebungen, um die Flexibilität von Notfallwiederherstellungsverfahren zu erhöhen.

• Verbesserte Verwaltung von Veränderungen in virtuellen Umgebungen: Bietet mehr Widerstandfähigkeit bei Instabilitäten in virtuellen Umgebungen und menschlichen Fehlern.

• Das Mobile Widget: Ermöglicht Zugriff zu jeder Zeit für die schnelle Anzeige von Statistiken zum Umgebungsstatus ohne Öffnen der gesamten Anwendung.

• Unterstützung von vCenter 6.5 und Hyper-V 2016/SCVMM 2016: Ermöglicht die Unterstützung einer noch breiteren Palette von Plattformen mit virtueller Replikation von Zerto.

.
powered by
Boston Server & Storage Solutions Datacore Software
Fujitsu Technology Solutions GmbH Seagate Technology
N-TEC GmbH FAST LTA AG