19.11.2013 (eh)
3.6 von 5, (12 Bewertungen)

XP-Ende naht: Ncomputing und Tarox empfehlen VDI-Lösung

  • Inhalt dieses Artikels
  • »vSpace«-Desktop-Virtualisierungsplattform bereit für BYOD-Trend
  • Individuelle Anforderungen können berücksichtigt werden
Klassische VDI-Lösung im Vergleich zur »vSpace«-Desktop-Virtualisierungsplattform (Bild: Ncomputing)
Klassische VDI-Lösung im Vergleich zur »vSpace«-Desktop-Virtualisierungsplattform (Bild: Ncomputing)
Der Desktop-Virtualisierungsspezialist NComputing und der Server-Hersteller Tarox haben sich für eine alternative Lösung zusammengetan, um vor allem kleineren und mittelständischen Unternehmen (KMU) dabei zu helfen, das kommende Support-Ende für Windows XP kostenmäßig nicht ausufern zu lassen. Denn viele XP-Anwender haben das Gefühl, dass sie zwangsläufig neue PCs und die erforderliche Software sowie eine zeitaufwendige Installation beider Komponenten stemmen müssten.

Die Alternative besteht aus der »vSpace«-Desktop-Virtualisierungsplattform in Kombination mit Tarox-Servern und Betriebssystemen. Daraus entsteht laut Tarox eine komplette End-to- end-Lösung zur Desktop-Virtualisierung, die sowohl die notwendige Server-Software, als auch Thin-Clients und Soft-Clients beinhaltet. Damit seien alle KMUs angesprochen, denn die Alternativlösung lohne sich schon ab fünf Arbeitsplätzen, bei der ein einzelner Tarox-Server bei Bedarf auch bis zu 100 Arbeitsplätze unterstützen kann.

»vSpace«-Desktop-Virtualisierungsplattform bereit für BYOD-Trend

Ncomputing hat mit der vSpace-Plattform eine Lösung auf den Markt gebracht, die laut Tarox durch einfache Installation, ein gutes Management und eine überragende Leistung zu einem attraktiven Preis überzeugt. Zudem trage die Virtualisierungs-Infrastruktur dem Trend zu Mobilität (Bring Your Own Device – BYOD) aller Applikationen und Daten Rechnung.

vSpace baut auf einem schnellen Multimedia-fähigen Protokoll (UXP) auf, und unterstützt alle gängigen Windows-Betriebssysteme sowie auch Ubuntu-Linux. Kleine ARM-basierende Thin-Clients von Ncomputing werden als End-Geräte an den einzelnen Arbeitsplätzen eingesetzt, die eine absolut ruhige, schnelle und sichere Arbeitsumgebung erlauben sollen. Dabei würden gegenüber einer traditionellen PC-Installation über 90 Prozent Energie eingespart.

Individuelle Anforderungen können berücksichtigt werden

»Mit den Ncomputing-L300-Clients und der vSpace-Plattform kann Tarox ihren Fachhandelspartnern maßgeschneiderte, performante und kostengünstige Lösungen anbieten – eine zukunftssichere Alternative zu Windows XP«, betont Thomas Pawluc, Produktmanager Server & Storage von Tarox. »Selbstverständlich stehen wir unseren Fachhandelspartnern bei der Planung und Umsetzung der Virtualisierungsprojekte für ihre Kunden in allen Phasen beratend und unterstützend zur Seite. So können auch individuelle Anforderungen der Unternehmen von Anfang an berücksichtigt und bis ins Detail umgesetzt werden.«

Ein Preisbeispiel für eine Basisinstallation nannte Tarox nicht.

.
powered by
Boston Server & Storage Solutions Datacore Software
Itiso GmbH Seagate Technology
N-TEC GmbH FAST LTA AG
Fujitsu Technology Solutions GmbH Infortrend