11.11.2020 (kfr)
4.3 von 5, (4 Bewertungen)

We secure IT: Virtuelle IT-Security-Konferenz

Die Kollegen von it-daily.net und it security veranstalten am 17. November 2020 eine digitale IT-Security-Konferenz. Die knapp halbtägige Veranstaltung gliedert sich in die sechs Themen-Cluster: Cybersecurity, Cloud- und Endpoint-Security, Cybercrime (Ransomware), Verschlüsselungen und Security-Awareness. Namhafte Referenten, Anwendervorträge und Interviewrunden sollen die Teilnehmer auf den neusten Stand bringen. Die Cluster bestehen aus ein bis zwei Referenten und einer Q&A-Session, die von IT-Daily.net-Herausgeber Ulrich Parthier moderiert wird.

We secure IT: Virtuelle IT-Security-Konferenz am 17. November

Los geht’s mit Cybersecurity: Herbert Mayer, Sales Engineer & Evangelist DACH bei Bitdefender, erklärt wie sich Firmen rechtzeitig auf Cyberangriffe vorbereiten sollten: »Mehr als 40 Prozent der Unternehmen geben zu, dass sie im mindestens einen Sicherheitsverstoß erlitten haben. Anspruchsvolle Cyber-Angriffe wie dateifreie oder skriptbasierte Angriffe, Hacking-Tools, verschleierte Malware und neuartige Ransomware sind der Überprüfung durch traditionelle Sicherheitslösungen entgangen.«

Wie eine skalierbare Sicherheit mit Bug Bounty aussehen kann, erklärt Annika Gallistl, Senior Business Developer bei YesWeHack. Gallistl beantwortet diesbezüglich die gängigsten Fragen wie sich ein Bug-Bounty-Programm beispielsweise an der Sicherheitsstrategie eines Unternehmens ausrichten lässt und worauf es beim Aufsetzen eines solchen Programms zu achten gilt.

Ein wichtiger Aspekt jeder Cybersicherheits-Strategie ist auch die Security-Awareness und Sensibilisierung der Mitarbeiter. »9 von 10 Cyberangriffe starten mit einer Phishing-Mail und einem getäuschten Mitarbeiter«, sagt Alex Wyllie, Gründer und Geschäftsführer bei IT-Seal. Sicherheitsverantwortliche stehen daher vor der Herausforderung, das Sicherheitsrisiko »Mensch« zu minimieren.

Gleichzeitig gilt es die digitale Souveränität im Unternehmensalltag und die Kontrolle über die Dateien zu behalten, auch wenn sie nach draußen müssen. SECUDOS-Geschäftsführer Markus Gringel erklärt, wie sich eine Schatten-IT ausschalten lässt und sich Sicherheit und Nachvollziehbarkeit nicht ausschließen.

Mehr zur Agenda und den Referenten auf der Programmseite der We secure IT.

Die Anmeldung ist kostenlos, die Teilnehmer bezahlen mit ihrer Visitenkarte.



powered by
N-TEC GmbH FAST LTA
Cloudian Tech Data IBM Storage Hub
Microchip
Folgen Sie speicherguide.de auch auf unseren Social-Media-Kanälen
Folgen Sie uns auf Facebook Folgen Sie uns auf Pinterest Folgen Sie uns auf YouTube
Folgen Sie uns auf Twitter Folgen Sie uns auf Linkedin speicherguide.de-News per RSS-Feed