04.10.2016 (eh)
4 von 5, (3 Bewertungen)

VM-Datensicherung: Radio Frequency setzt auf Veeam und Quantum

  • Inhalt dieses Artikels
  • RFS sichert Vmware-Storage- und CIFS-Daten
  • DXi4700-Deduplizierungs-Appliances kanns auch mit älteren Backups

Radio Frequency Systems brachte mit Veeam und Quantum sein Backup auf Vordermann (Bild: Radio Frequency Systems)Radio Frequency Systems brachte mit Veeam und Quantum sein Backup auf Vordermann (Bild: Radio Frequency Systems)Die beiden Datensicherungsspezialisten Veeam und Quantum arbeiten schon länger bestens zusammen, da sich die Lösungen hervorragend ergänzen. Der Spezialist für WLAN- und Rundfunk-Infrastruktur Radio Frequency Systems (RFS) setzt schon seit 2015 Veeam- und Quantum-Lösungen ein. Wie das Unternehmen durchblicken lässt, wird damit die Datenverfügbarkeit in seiner virtuellen Maschinenumgebung maximiert, Außerdem wurden die Kosten für Backup-Anwendungen durch die kombinierte Lösung erheblich gesenkt. Mit der DXi-Deduplizierungstechnologie wird sogar eine 90-prozentige Datenreduktion erreicht, und es konnten die Backup-Zeiten halbiert werden.

Mit 1.800 Mitarbeitern in sieben Fabriken sowie Forschungs- und Entwicklungszentren in fünf Ländern ist RFS auf eine hoch virtualisierte IT-Umgebung angewiesen, um Hardwarekosten zu sparen und den Energieverbrauch zu senken. In der deutschen Niederlassung in Hannover sichert RFS vornehmlich VMware-Storage- und CIFS-Daten, die jährlich um zehn bis 20 Prozent wachsen. Fast 85 Prozent der Infrastruktur ist bereits virtualisiert. Da RFS auf eine 95-prozentige Virtualisierung zielt, ist eine zuverlässige Backup-Lösung besonders wichtig.

Anzeige

RFS sichert Vmware-Storage- und CIFS-Daten

Um Zeit zu sparen und belegten Disk-Speicherplatz zu senken, suchte das IT-Team aus Hannover nach einer redundanten Backup- und Replikationslösung für seine virtuelle Umgebung. Zudem wollten die IT-Fachleute auch ein kostengünstiges System mit der neuesten Technologie, das leicht zu verwalten ist.

RFS entschied sich für die »Veeam Backup & Replication«-Software, um seine ESX-Server zuverlässig zu sichern. Die Lösung kombiniert in nur einem einzigen System-Backup und -Replikation mit einer Recovery-Zeit- und Point-Objectives (RTPO) von weniger als 15 Minuten, die die strengen Recovery-Anforderungen von Tier-1-Anwendungen erfüllen. Für das zuverlässige Backup seiner Daten wählte RFS die Quantum DXi4700-Deduplizierungsappliance, wobei das IT-Team besonders von der patentierten Deduplizierungstechnologie mit Datenblöcken variabler Länge beeindruckt war, die Deduplizierungsraten von bis zu 30:1 liefert. (Auch der Kreis Lippe brachte bereits sein Backup mit Quantum und Veeam auf Vordermann; es wurde deutlich schneller, und die hohen Deduplizierungsraten sorgten für weniger Speicherplatzbedarf.)

DXi4700-Deduplizierungs-Appliances kanns auch mit älteren Backups

Die Deduplizierungs-Appliances der DXi4700-Produktserie auf Basis des File Systems »StorNext 5« wurden speziell entwickelt, um Speicher-Workflows an dezentralen Standorten zu beschleunigen. Dank der Capacity-on-Demand-Skalierbarkeit der DXi4700 (bis zu 137 TByte) kann RFS die Speicherkapazität bedarfsgerecht aufstocken und ist für zukünftige Backup-Anforderungen gut gerüstet. Dabei ist die DXi4700 laut Quantum die einzige Appliance auf dem Markt, die ältere Backups über eine direkte Verbindung auf Tape verschieben kann.

»RFS setzt seit 2015 auf Veeam Backup & Replication und Quantum-Tiered-Storage-Lösungen, seitdem haben wir die Kosten für Backup-Anwendungen und Backup-Fenster reduziert und die Auslastungsrate der VMs in der Produktion verbessert«, erläutert Falko Schmudlach, IT-Administrator bei RFS. »Die Kombination aus Veeam und Quantum bietet uns eine einfache und leistungsstarke Lösung, um unsere Vmware-vSphere-Umgebung zu sichern.«

.

powered by
Boston Server & Storage Solutions Itiso GmbH
Fujitsu Technology Solutions GmbH Infortrend
N-TEC GmbH FAST LTA AG
Lenovo
Folgen Sie speicherguide.de auch auf unseren Social-Media-Kanälen
Folgen Sie und auf Facebook Folgen Sie und auf YouTube Folgen Sie und auf Twitter