23.03.2016 (eh)
3.7 von 5, (3 Bewertungen)

Veeam unterstützt Backup und Replikation via Azure-Cloud

  • Inhalt dieses Artikels
  • Veeam-Lösung hilft Unternehmen mit Hybrid-Cloud-Plänen
  • Mit »Direct Restore für Microsoft Azure« auch Azure-basierte Testumgebungen erstellen
  • Neues Feature ist standardmäßig in »Veeam Backup & Replication« enthalten

Start der virtuellen Azure-Appliance »Direct Restore to Microsoft Azure« (Bild: Veeam)Start der virtuellen Azure-Appliance »Direct Restore to Microsoft Azure« (Bild: Veeam)Die Cloud wird zunehmend ein wichtigerer Stützpfeiler in einer umfassenden Datensicherungsstrategie von Unternehmen. Der Backup- und Recovery-Spezialist Veeam Software geht hier nun ebenfalls einen weiteren Schritt voran, und kündigt die vorkonfigurierte Azure-Appliance »Direct Restore to Microsoft Azure« an. Sie ermöglicht Wiederherstellung in der Cloud für »Veeam Backup & Replication« und »Veeam Endpoint Backup«. Nutzer der neuen kostenlosen Lösung können laut Veeam mit Hilfe eines automatisierten Konvertierungsprozesses physische oder virtuelle Workloads in der Cloud wiederherstellen oder in die Cloud migrieren.

»Die Flexibilität, Skalierbarkeit und Kosteneffizienz von Hybrid-Clouds wird für IT-Administratoren immer überzeugender. Dabei erreicht Azure steigende Marktdurchdringung und Wachstum«, sagt Ratmir Timashev, CEO bei Veeam. »‚Direct Restore’ ermöglicht es unseren Anwendern, ihre bestehenden Investitionen in Verfügbarkeitslösungen von Veeam zu maximieren und das volle Potenzial der Cloud auszuschöpfen.«

Veeam-Lösung hilft Unternehmen mit Hybrid-Cloud-Plänen

Die Marktforscher von IDC stellen fest, dass der Wechsel hin zur Hybrid-Cloud bereits in vollem Gange ist und in naher Zukunft noch an Fahrt aufnehmen wird. Laut einer aktuellen IDC-Studie setzen bereits 20 bis 40 Prozent der Befragten auf eine Hybrid-Cloud-Strategie, je nachdem, wie Hybrid-Cloud genau definiert wird. Fast alle Befragten haben Pläne für eine Hybrid-Cloud.

»Bis 2018 wird mehr als die Hälfte der Unternehmensinvestitionen in Bereich IT Infrastruktur und Software in die Cloud gehen. Bis 2020 wird dieser Anteil auf 60 bis 70 Prozent steigen« schreibt Frank Gens, Senior Vice President & Chief Analyst bei IDC. »Die digitale Transformation anzugehen ohne eine Cloud-basierte IT wird schlicht unmöglich sein.«

Mit »Direct Restore für Microsoft Azure« auch Azure-basierte Testumgebungen erstellen

Direct Restore für Microsoft Azure wurde speziell für eine steigende Cloud-Nutzung konzipiert. Nutzer können damit Windows-basierte virtuelle Maschinen (VMs), physische Server oder Endpoints schnell in Azure wiederherstellen und so Betriebsstörungen minimieren. Die neue Funktion unterstützt auch die geplante Migration von lokalen Workloads in die Cloud, um Kapazitätsengpässe im Rechenzentrum zu vermeiden.

Zudem können Nutzer laut Veeam ganz einfach Azure-basierte Testumgebungen erstellen, um die Verlässlichkeit von Backups oder auch Patches und kritische Updates zu testen. Auf diese Weise lassen sich Risiken bei der Inbetriebnahme von Anwendungen minimieren.

Neues Feature ist standardmäßig in »Veeam Backup & Replication« enthalten

Veeam verweist darauf, dass Nutzer von Veeam Cloud Connect (VCC) für Enterprise (VCC-E), welches auch im Azure Marketplace verfügbar ist, bereits Backups in Azure speichern können. Sie sollen auf Knopfdruck Cloud-Backup-Repositories zur Verfügung stellen und automatisiert lokale Backup-Archive in Azure verlagern können. Die Verbindung von Microsoft und Veeam biete Enterprise-Kunden somit kosteneffizientes Storage in Azure sowie granulare Recovery-Funktionen von Veeam.

Das neue Azure-Cloud-Feature eignet sich für Kunden-Backups, die mit »Veeam Backup & Replication«, »Veeam Endpoint Backup FREE« und »Veeam Backup Free Edition« erstellt wurden, in Azure (IaaS) wiederherzustellen. Es ist ab sofort verfügbar und soll auch in künftigen Versionen von Veeam Backup & Replication enthalten sein.

.

powered by
Boston Server & Storage Solutions Datacore Software
Itiso GmbH Seagate Technology
N-TEC GmbH FAST LTA AG
Fujitsu Technology Solutions GmbH Pure Storage