28.12.2014 (eh)
4.3 von 5, (3 Bewertungen)

Toshiba steigt in Markt für Wireless-Festplatten ein

  • Inhalt dieses Artikels
  • »Canvio AeroCast« mit 1 TByte verfügbar
  • »Canvio AeroCast« kompatibel mit aktuellen Windows-, iOS- und Android-Versionen

WLAN-Festplatte »Canvio AeroMobile« mit SD-Karten-Steckplatz (Bild: Toshiba)WLAN-Festplatte »Canvio AeroMobile« mit SD-Karten-Steckplatz (Bild: Toshiba)Im Bereich Wireless-Speichermedien ist Toshiba schon länger unterwegs. Mit der Serie »Canvio AeroMobile« gibt es Wireless-SSDs, mit dem »Stor.e«-Adapter lassen sich externe USB-Festplatten WLAN-fähig machen, und mit »FlashAir« lancierte Toshiba SDHC-Karten mit integrierter WiFi-Fähigkeit. Mit »Canvio AeroCast« steigt Toshiba nun in den Markt für Wireless-Festplatten ein, in denen die Konkurrenten Seagate und WD bereits unterwegs sind.

Das neue Wireless-Modell ermöglicht dank der WiFi-Fähigkeit eine einfache Speicherung und einen schnellen Datenaustausch mit mobilen Geräten, ebenso wie die Übertragung von Entertainment-Inhalten direkt an ein HDTV durch Download der »Google Cast Ready«-App – und das alles kabellos. (Erforderlich ist ein Chromecast-Media-Streaming-Player, der separat erhältlich ist. Die benötigte Applikationssoftware kann von der Toshiba-Website und/oder anderen Websites heruntergeladen werden.) Durch den Aufbau eines eigenen WLAN benötigt die Canvio Aerocast keine Internetverbindung.

»Canvio AeroCast« mit 1 TByte verfügbar

Das neue portable Modell ist mit einer Speicherkapazität von 1 TByte verfügbar. Für Foto-Backups steht auch ein integrierter SD-Karten-Steckplatz zur Verfügung. Auf die Festplatte kann gleichzeitig von sechs unterschiedlichen Geräten aus zugegriffen werden – gleichgültig, ob es sich um Smartphones, Tablets oder Notebooks handelt. Persönliche digitale Inhalte wie Filme, Musik oder Fotos können zudem kabellos an ein TV-Gerät übertragen werden. Dank Windows-Kompatibilität lassen sich die Inhalte der Toshiba-Neuheit auch über den Windows-Explorer abrufen.

Mit der ebenfalls erhältlichen »Toshiba Wireless HDD App« für Android- und iOS-Geräte können Anwender zudem unterwegs einfach und schnell Daten suchen, herunterladen oder speichern. Die App bietet Features wie Vorschaubilder oder eine Stichwortsuche, und erscheint sehr einfach bedienbar zu sein.

»Canvio AeroCast« kompatibel mit aktuellen Windows-, iOS- und Android-Versionen

Die portable Festplatte hat laut Toshiba eine Akkulaufzeit von bis zu fünf Stunden. Zum Bestandteil des Lieferumfangs gehört natürlich auch ein Netzteil. Zu den Features der neuen Festplatte gehört der »Internet Pass-Thru Mode«. Er ermöglicht es, auf die Daten der Wireless-Fesplatte zuzugreifen und gleichzeitig im Internet zu surfen.

Die Canvio Aerocast ist kompatibel mit Microsoft Windows 7, 8, 8.1, Mac OS X 10.7, 10.8 und 10.9, den iOS-Versionen 6 bis 7 und den Android-Versionen 2.3 bis 4.4. Die Festplatte verfügt über eine USB-3.0-Schnittstelle, unterstützt aber auch USB-2.0-Verbindungen. Die Neuheit soll ab kommenden Januar verfügbar sein. Der Bruttopreis wird mit 149 Euro angegeben. Der Preis ist gut, da das Seagate-Vergleichsmodell (»Wireless Plus«) meist so um die 150 bis 165 Euro kostet. Und auch die »WD My Passport Wireless« ist eigentlich kaum unter 150 Euro zu finden.

.
Kommentare (1)
28.12.2014 - kfr

Ich nutze seit rund zwei Jahren eine Wireless-HDD (Seagate) in Kombination mit einem iPad und mein Erfahrungsbericht fällt sehr positiv aus. Ich finde iTunes umständlich und mit der Wireless-Platte habe ich "schwups" Zugriff auf die gewünschten Daten.


powered by
TIM DCP Datacore Software
N-TEC GmbH Unitrends
Fujitsu Technology Solutions GmbH