22.04.2017 (eh)
4.3 von 5, (4 Bewertungen)

Thecus bringt Home-NAS »N2350« mit vielen Speicherdiensten

Kompaktes NAS für Heimumgebungen mit zwei Festplattenschächten: N2350 (Bild: Thecus)Kompaktes NAS für Heimumgebungen mit zwei Festplattenschächten: N2350 (Bild: Thecus)Mit dem 2-Bay-Modell »N2350« bringt Thecus Technology eine völlig überarbeitete Version des Home-NAS-Modells N2310. Das neue Modell kann als vollwertiger Server betrieben werden, zu Hause und im Büro. Das N2350 wird von einem Dual-Core-Marvell-»Armada 385«-1.0-GHz-Prozessor angetrieben und ist mit 1 GByte DDR4-RAM ausgestattet. Das Gros vergleichbarer NAS-Systeme ist mit DDR3-RAM ausgestattet – DDR4 gilt als die nächste Evolutionsstufe des DRAM, welche höhere Leistung durch mehr Geschwindigkeit und robustere Steuerungsfunktionen bei gleichzeitig verbesserter Energieeffizienz bietet.

»Das N2350 bietet alle Speicherdienste, die Sie von einem modernen NAS erwarten, zu einem sehr attraktiven Preis und mit einem noch nie da gewesenen Grad an Energieeffizienz«, sagt Florence Shih, General Manager bei Thecus. Zu den Speicherdiensten gehören umfangreiche Datensicherungs- und Schutz-Funktionen: Thin-Provisioning, Replikation für Disaster-Recovery, Remote-Backup oder Disaster-Recovery sowie Backup auf den Online-Speicherdienst Amazon S3.

Thecus-NAS N2350 wird von vielen Apps unterstützt

Ein transformativer Unterschied in Bezug auf seinen Vorgänger ist der Einsatz des neuen NAS-Betriebssystems »ThecusOS 7.0«. Es ermöglicht wesentliche Fortschritte bei der Produktivität, Flexibilität und Leistung, betont Thecus. Die wichtigsten neuen Funktionen umfassen die »Photo Center«-Funktion, das Datei-Center und das neue »Thecus App Center« mit einer umfangreichen Auswahl an Apps. Diese Apps sollen laut Thecus einen »modernen, digitalen Lebensstil« unterstützen.

Es gibt überdies zwei neue Apps: »Thecus Connect« ermöglicht es Benutzern, einen Live-Zugriff auf ihr NAS zu erhalten, so dass sie den Status überwachen können. Und »Orbweb.me« ist ein P2P-Modul, welches Benutzern ermöglicht, Dateien auf ihrem NAS jederzeit und überall anzusehen, zu streamen und zu verwalten. Hierfür ist keine statische IP-Adresse erforderlich.

Das N2350 soll ab Ende April verfügbar sein. Preise teilte Thecus nicht mit. Auch bei Amazon ist es noch nicht gelistet (es ist auch noch nicht Ende April).

.

powered by
Boston Server & Storage Solutions Itiso GmbH
Fujitsu Technology Solutions GmbH Infortrend
N-TEC GmbH FAST LTA AG
Datacore Software Seagate Technology
Folgen Sie speicherguide.de auch auf unseren Social-Media-Kanälen
Folgen Sie und auf Facebook Folgen Sie und auf YouTube Folgen Sie und auf Twitter