01.07.2013 (eh)
3 von 5, (3 Bewertungen)

Tandberg stellt »AccuGuard Server für RDX 2013« vor

Tandberg Data »RDX QuikStation«
Tandberg Data »RDX QuikStation«
Mit ihren »RDX QuikStor«- und »RDX QuikStation«-Wechselplattensystemen liefert Tandberg Data seit ca. Mitte 2010 auch die Backup-Software »AccuGuard Server for RDX 2010« aus. Davon gibt es jetzt die neue Version »AccuGuard Server für RDX 2013«. Sie beinhaltet neue Funktionalitäten wie Bare-Metal-Recovery und E-Mail-Benachrichtigung. Außerdem unterstützt das neue Tandberg-Release nun die Microsoft-Betriebssysteme Windows 8 und Windows Server 2012.

Um eine höhere Performance zu erzielen, arbeitet das neue Release nun mit mehreren Prozessorkernen. Außerdem gibt es neue Restore-Optionen sowie Backup und Recovery von Exchange- und SQL-Datenbanken.

»AccuGuard Server für RDX 2013« auch als 30-Tage-Testversion

»Mit flexibler Dateisuche, Drag-And-Drop Restore und Point-In-Time-Disaster-Recovery ist die Datenwiederherstellung mit Accuguard einfacher und schneller denn je«, sagt Hugo Bergmann, RDX Product Manager bei Tandberg Data. »Das integrierte Bare-Metal-Recover-Feature bietet nun unseren RDX-Kunden eine End-To-End-Datensicherungs- und Disaster Recovery-Lösung.«

Die neue Version ist ab sofort verfügbar. Auf der Tandberg-Data-Webseite steht die Software für einen 30-tägigen Test als Download bereit. Über Preise machte das Unternehmen keine Angaben.

.
powered by
Boston Server & Storage Solutions Itiso GmbH
Fujitsu Technology Solutions GmbH Infortrend
N-TEC GmbH FAST LTA AG
Folgen Sie speicherguide.de auch auf unseren Social-Media-Kanälen
Folgen Sie und auf Facebook Folgen Sie und auf YouTube Folgen Sie und auf Twitter