20.03.2019 (kfr)
4.3 von 5, (7 Bewertungen)

Storage2Day: Neue Konferenz im September in Heidelberg

  • Inhalt dieses Artikels
  • Call for Proposals: Einreichungen verlängert bis 1. April
  • Mit speicherguide.de zur Storage2Day-Konferenz

Die Zeitschrift iX und der dpunkt.Verlag veranstalten vom 17. bis 19. September 2019 die Storage-Konferenz storage2day. Zielpublikum sind Fachleute, die Storage- und Backup-Umgebungen in Unternehmen und Institutionen konzipieren und betreiben. Die Veranstaltung findet in Heidelberg (Print Media Academy) statt und besteht aus einem Workshop-Tag am 17. September, gefolgt von zwei Konferenztagen mit Vortragsprogramm.

»Unsere neue Konferenz vermittelt Admins und IT-Architekten Know-how und Best-Practices in Sachen Storage und Backup«, erklärt Programmbeirätin und IX-Redakteurin Susanne Nolte. »Aktuell läuft noch unser Call for Proposals. Expertinnen und Experten sind aufgerufen sich mit Vortragsvorschlägen zu bewerben. Expertinnen und Experten sind aufgerufen sich mit Vortragsvorschlägen zu bewerben.«

Premiere: Neue Konferenz Storage2Day am 17.-19. September in HeidelbergPremiere: Neue Konferenz Storage2Day im September in Heidelberg

Call for Proposals: Einreichungen verlängert bis 1. April

Wie erwartet wurde der der Einsendeschluss der Call for Proposals verlängert. Interessenten haben nun noch bis zum 1. April Zeit, Vortragsvorschläge einzureichen.

Gesucht sind vertiefende Technikvorträge, Berichte über eigene Erfahrungen, Projekte, Strategien und Best-Practices sowie Vorträge zu Techniken und Konzepten, die in den Startlöchern stehen und der Umsetzung im Rechenzentrum harren.

Gesucht sind, laut Nolte, deutschsprachige Vorträge mit einer Länge von 45 oder 75 Minuten sowie ganztägige Workshops. Ein Programmkomitee aus Storage-Experten entscheidet über die Einreichungen und stellt ein möglichst interessantes Programm zusammen. Wir sind übrigens mit dabei: Unser Chefredakteur wurde in den Programmbeirat berufen.

Die Storage2Day-Konferenz ist als Fortbildungsveranstaltung zu sehen. Das Ticket für zwei Konferenztage kostet 895 Euro netto. Bis Ende Juli läuft noch die Early-Bird-Anmeldung für 795 Euro.

Daher ist es nicht uninteressant, sich als Redner zu bewerben. Sprecher haben freien Eintritt zur Konferenz inklusive Verpflegung und Abendveranstaltung. Außerdem erhalten sie die Reisekosten und Hotelübernachtung erstattet.

Mit speicherguide.de zur Storage2Day-Konferenz

Wir begrüßen die Bemühungen der Kollegen eine reine Storage-Veranstaltung zu etablieren. Hatten wir ja selbst schon gefordert und auch angedacht (hier in Kürze mehr). Das speicherguide.de-Team unterstützt die Storage2-Day-Konferenz und wird auch Vortragsvorschläge einreichen. Falls jemand mit uns auf die Bühne möchte, um beispielsweise von einer erfolgreichen Projektumsetzung zu berichten, herzlich gerne. Bekunden Sie einfach unten in den Kommentaren Ihr Interesse und wir melden uns umgehend. Als mögliche Themen sehen wir, unter anderem, Software-defined-Storage-Strukturen, Hyperkonvergenz, Sekundär-Storage und Cloud-Speicher. Sehr gerne auch Fälle, wo man sich bewusst gegen einen Cloud-Ansatz entschieden hat.

Weiterführende Links


powered by
Boston Server & Storage Solutions Datacore Software
Fujitsu Technology Solutions GmbH Seagate Technology
N-TEC GmbH FAST LTA AG