13.01.2016 (eh)
4.3 von 5, (4 Bewertungen)

Seagate bringt erste 8-TByte-Festplatte speziell für NAS-Systeme

Für die Festplatte »NAS HDD 8 TB« wird ein »Workload Rate Limit« (WRL) von 180 TByte/Jahr spezifiziert (Bild: Seagate)Für die Festplatte »NAS HDD 8 TB« wird ein »Workload Rate Limit« (WRL) von 180 TByte/Jahr spezifiziert (Bild: Seagate)Unter der schlichten Bezeichnung »NAS HDD 8 TB« stellt der Festplattenhersteller Seagate Technology ein speziell für NAS-Speichersysteme optimiertes 8-TByte-Laufwerk vor. Es dürfte damit die größte NAS-optimierte 3,5-Zoll-Festplatte auf dem Markt auf dem Markt sein. Alle Konkurrenten, wie WD, Toshiba und HGST, kommen derzeit auf maximal 6 TByte.

Die neuen 8-TByte-Festplatten sind für den Einbau in Tower mit ein bis acht Bays ausgelegt. Damit bieten ergeben sich bis zu 64 TByte Gesamtkapazität in einem einzigen 8-Bay-Desktop-Gehäuse. Die bekannten NAS-Hersteller wie Asustor, Qnap Systems, Synology und Thecus haben die Kompatibilität der Seagate-NAS-Festplatte für ihre Produkte bereits bestätigt.

Beispielsweise erläutert David Chiang, General Manager of Business Division bei Qnap: »Unsere Kunden stehen mehr denn je unter Druck, da die Menge an Daten, mit der sie umgehen müssen, weiterhin rapide anwächst. Qnap bietet skalierbare und verlässliche NAS-Lösungen, um dieser Nachfrage zu begegnen und Nutzern das Vertrauen zu geben, dass ihre Daten sicher und verfügbar sind. Die neue ‚Seagate NAS HDD 8 TB’ wird professionellen Anwendern die notwendige Kapazität bieten, um die wachsende Menge an Daten einfach handzuhaben.«

Vor allem KMUs bevorzugen weiterhin NAS-Speicherlösungen

Studien von Seagate zeigen, dass insbesondere kleinere und mittelständige Unternehmen (KMU) NAS-Lösungen gegenüber anderen Speichertechnologien wie Storage-Area-Networks (SAN) oder Direct-Attached-Storage (DAS) bevorzugen, um der steigenden Datenflut Herr zu werden. Unter den Befragten, die NAS-Lösungen bevorzugen, gaben 18 Prozent den Preis als Entscheidungsgrund an, 16 Prozent die einfache Bedienbarkeit und zehn Prozent die Qualität.

Die neue Seagate-Festplatte ist für eine Vielzahl an Einsatzmöglichkeiten optimiert, beispielsweise für Backup, Disaster-Recovery, Drucker- und Datenserver, Multimedia-Speicherung, Archivierung, Filesharing sowie Virtualisierung. Features sind beispielsweise ein einfaches Auslastungsmanagement dank »Workload Rate Limit« (WRL) von 180 TByte/Jahr; dies ist laut Seagate der weltweit höchsten WRL in dieser Kategorie von NAS-Festplatten. Die MTBF-Rate (Mean Time Between Failures) wird mit einer Million Stunden angegeben. Seagate vergibt eine begrenzter Dreijahresgarantie. Dazu gehört ein optionaler Rescue-Data-Recovery-Service von drei Jahren als Schutz vor potenziellem Datenverlust.

Über Preise und Verfügbarkeit machte Seagate keine Angaben. Im hauseigenen Seagate-Webshop sowie bei Amazon ist das Laufwerk derzeit noch nicht zu finden.

.
Kommentare (1)
13.01.2016 - Weber

Achtung: Die 6&8TB NAS Disken nutzen auch das SMR Verfahren!
Für ein NAS, das einmalig mit Daten befüllt wird und danach mehrheitlich nur noch gelesen wird mag dies okay sein. Werden die Daten jedoch häufig überschrieben, sind die NAS-HDDs mit 6 und 8 TB keine gute Wahl.

Auszug aus dem Seagate Handbuch:
NAS HDD models use SMR (Singled Magnetic Recording Technology), physically formatted containing two types of zones. ...
(www.seagate.com/www-content/product-content/nas-fam/nas-hdd/en-us/docs/100758081c.pdf)


powered by
N-TEC GmbH FAST LTA
Cloudian Fujitsu Technology Solutions GmbH
Infortrend Zadara
Folgen Sie speicherguide.de auch auf unseren Social-Media-Kanälen
Folgen Sie und auf Facebook Folgen Sie und auf YouTube Folgen Sie und auf Twitter