02.07.2013 (eh)
3.7 von 5, (3 Bewertungen)

Quantum: Object-Storage-Lösung »Lattus« wird einfacher

Architektur einer »Lattus M«-Installation (Bild: Quantum)
Architektur einer »Lattus M«-Installation (Bild: Quantum)
Mit neuen Lattus-Angeboten, wozu vor allem ein kostengünstigeres Modell mit geringeren Kapazitäten gehört, will Quantum den Zugang zu seiner Object-Storage-Technologie vereinfachen. Zielgruppe sind Unternehmen im Wachstum mit Big-Data-Archivierungsbedarf. Außerdem hat Quantum Kunden im Fokus, die Object-Storage als zweite Speicherebene einsetzen wollen.

Seit der Markteinführung von Lattus im Herbst 2012 hat Quantum vor allem von kleineren Kunden mit stetig wachsendem Big-Data-Archiven zahlreiche Nachfragen nach der neuen Produktfamilie registriert. Auch Anbieter kommerzieller Rechenzentren hätten bei ihrer Suche nach einer konsolidierten Backup- und Archivierungslösung erhöhtes Interesse gezeigt. Lattus ermöglicht Nearline-Zugriff auf archivierte Daten in einer skalierbaren und kostengünstigen Disk-basierten Lösung, ohne dass ein Hardware-Austausch nötig ist; Quantum nennt es das »Forever Disk«-Archiv.

Lattus ist in den Supernap-Rechenzentren testbar

Kunden, die die Performance von Lattus überprüfen möchten, ohne direkt in eine eigene Infrastruktur investieren zu müssen, bietet Quantum eine alternative Option: Lattus wird in den hochmodernen »Supernap«-Rechenzentren des US-Hosters Switch installiert. Dort können Kunden die Objektspeicher-Technologie einem intensiven Proof-of-Concept-Test (POC) in der Cloud unterziehen.

Das neue, kleinere Lattus-Modell »Lattus M« von Quantum beginnt bei 126 TByte an nutzbarer Kapazität in einem 6-Node-Cluster. Es bietet die gleichen Features wie größere Lattus-Modelle. Kunden, deren Bedarf an Daten zunimmt, können ein nahtloses Upgrade auf Lattus-Systeme mit größerer Kapazität durchführen. Typisch wäre hier ein 20-Node-Cluster mit bis zu 50 TByte. Lattus-M integriert automatisches, regelbasiertes Tiering und Archivierungsfunktionen des »StorNext«-Storage-Managers mit der Object-Storage-Technologie.

Das bisherige Modell, »Lattus-X«, bietet Multi-PByte-Object-Storage mit NAS-Zugriff. Die Lösung ist ideal für räumlich verteilte Arbeitsgruppen, die große Datenbestände teilen und kostengünstig archivieren müssen. Und die zugleich schnelles Ingest und schnelle Bereitstellung benötigen.

.
powered by
Boston Server & Storage Solutions Itiso GmbH
Fujitsu Technology Solutions GmbH Infortrend
N-TEC GmbH FAST LTA AG
Folgen Sie speicherguide.de auch auf unseren Social-Media-Kanälen
Folgen Sie und auf Facebook Folgen Sie und auf YouTube Folgen Sie und auf Twitter