05.12.2013 (eh)
3 von 5, (1 Bewertung)

Quantum integriert »Arkivio« mit Lattus-Object-Storage

  • Inhalt dieses Artikels
  • Lattus-Object-Storage: mit Selbstheilungs- und Selbstsicherungsfunktionen
  • »Daten müssen nicht mehr mittels Backup gesichert werden«
So arbeiten Lattus-Object-Storage und Rocket Arkivio zusammen (Bild: Quantum)
So arbeiten Lattus-Object-Storage und Rocket Arkivio zusammen (Bild: Quantum)
Das nach wie vor ungebremste Wachstum der unstrukturierten Daten soll bekämpft werden. Quantum schnürt hierzu einen Lösung, bei der die Datenarchivierungssoftware »Rocket Arkivio« von Rocket Software mit Quantums Lattus-Object-Storage-Plattform integriert wird. Bei Speicher- und Backup-Kosten seien dadurch jährliche Einsparungen von 30 Prozent und mehr erzielbar, argumentiert Quantum. In vielen Fällen amortisiert sich die Investition bereits innerhalb eines Jahres vollständig.

Quantums Lattus-Object-Storage ist eine Private-Cloud-Lösung mit Selbstheilungs- und Selbstsicherungsfunktionen, entwickelt für die besonderen Bedürfnisse von Kunden, die Hunderte TByte an unstrukturierten Daten vorhalten und auf sie zugreifen müssen. Die Lösung ermögliche eine effizientere Nutzung des Primärspeichers und biete einen deutlich höheren Schutz der archivierten Daten.

Lattus-Object-Storage: mit Selbstheilungs- und Selbstsicherungsfunktionen

Das Disk-basierte Storage-System verfügt über eine sehr geringe Latenz beim Zugriff auf archivierte Daten. Im Vergleich zu RAID-Systemen oder Tape bietet Lattus-Object-Storage das laut Quantum »beste Preis-Leistungs-Verhältnis« für den aktiven Zugriff, Vorhaltung und Schutz unstrukturierter Daten in großen Archiv-Umgebungen. Mit der Funktion der Selbst-Migration können Nutzer die neueste Storage-Technologie nahtlos in die vorhandene Infrastruktur integrieren.

Das regelbasierte Tiering von Rocket-Arkivio soll eine umfassende Lösung zur Analyse der Datenaktivität und für den Transfer von unstrukturierten Daten aus dem Primärspeicher ins Archiv bieten. So sollen Endanwender die Vorteile von Lattus-Object-Storage für die Archivierung voll ausschöpfen und gleichzeitig unnötige Backups statischer Daten beseitigen können. Lattus-Object-Storage ist eine der Quantum-Archivierungslösungen für das Rechenzentrum, die überdies noch die Scalar-Tape-Librarys und die Scalar-LTFS-Appliances umfasst.

»Daten müssen nicht mehr mittels Backup gesichert werden«

»IT-Abteilungen verwalten heute mehr Daten als je zuvor – Daten, deren Geschäftswert enorm gestiegen ist und die für eine lange Zeit gespeichert und gesichert werden müssen. Meistens handelt es sich dabei um unstrukturierte Daten«, erklärt Robert Clark, Senior Vice President, Data Protection Group bei Quantum. »Dementsprechend groß ist die Chance, Speicherkosten durch intelligentes Management in großem Umfang einzusparen – insbesondere durch die Archivierung alter Dateien auf einem günstigeren Speicher-Tier. Unsere neue Archivierungslösung nutzt die Arkivio-Software für die Analyse von Primärspeicher-Umgebungen, um inaktive Dateien regelbasiert auf Lattus-Object-Storage zu transferieren. Da Lattus nahezu grenzenlos skalierbar ist und über Selbstsicherungs-Funktionen verfügt, müssen Daten nicht mehr auf herkömmliche Weise mittels Backup gesichert werden. Dadurch können Kunden die Kosten für Primärspeicher und Backup enorm reduzieren.

.
powered by
Boston Server & Storage Solutions Itiso GmbH
Fujitsu Technology Solutions GmbH Infortrend
N-TEC GmbH FAST LTA AG
Datacore Software Seagate Technology
Folgen Sie speicherguide.de auch auf unseren Social-Media-Kanälen
Folgen Sie und auf Facebook Folgen Sie und auf YouTube Folgen Sie und auf Twitter