27.09.2013 (eh)
3.5 von 5, (2 Bewertungen)

Qnap-Firmware »QTS 4.0« jetzt auch für Unternehmens-NAS

  • Inhalt dieses Artikels
  • Speicherpool: Administrators Liebling
  • SSD-Cache macht der IOPS-Leistung Beine
»QTS 4.0« unterstützt nun Unternehmens-NAS (Bild: Qnap Systems)
»QTS 4.0« unterstützt nun Unternehmens-NAS (Bild: Qnap Systems)
Bisher war das NAS-Betriebssystem »QTS 4.0« von Qnap Systems lediglich für die Heimnetzwerk-NAS-Systeme verfügbar. Aber jetzt macht es Qnap auch für die »Turbo NAS«-Modelle der Unternehmensklasse verfügbar. Über das deutlich erweiterte Betriebssystem können KMUs das NAS-System im Rahmen einer auf bis zu 400 TByte erweiterten Scaleup-Lösung über einen intelligenten Speichermanager, eine flexible Volumeverwaltung mit unterstütztem Thin-Provisioning-Volume, SSD-Cache, SMART-Datenmigration, VMware-VAAI- und Microsoft-ODX-Unterstützung und vieles mehr verwalten. Unterstützt wird auch Citrix Xenserver Vor allem die Einsatzmöglichkeiten in virtualisierten Umgebungen ist damit beeindruckend.

Vor allem die Qnap-RAID-Erweiterungsgehäuse, »REXP-1200U-RP« und »REXP-1600U-RP«, profitieren von den Skalierungsmöglichkeiten bis zu 400 TByte. Die Speichererweiterungslösung reduziert Anfangsinvestitionen und bietet eine kosteneffiziente und flexible Möglichkeit, das bestehende System durch eine Erweiterung der Speicherkapazität zu ergänzen, sobald dies erforderlich wird“, sagt Tony Lu, Produktmanager von Qnap.

Anzeige

Speicherpool: Administrators Liebling

Neu bei QTS 4.0 ist der Speicherpool. Er ermöglicht es IT-Administratoren, mehrere RAID-Gruppen unterschiedlicher Ebenen als einen großen Speicherpool zusammenzuführen, um die Speicherkapazität als Ganzes flexibel zu nutzen. Im Speicherpool lassen sich mehrere Volumes erstellen, die mit Funktionen wie iSCSI-LUN auf Blockebene, Online-Kapazitätserweiterung, Thin-Provisioning-Volume und Speicherrückforderung gekoppelt werden. Über die grafische Benutzeroberfläche des QTS-4.0-Speichermanagers können IT-Administratoren mehrere Speichersysteme auf einer zentralisierten Plattform verwalten.

QTS 4.0 verfügt über erweiterte Funktionen zur Absicherung wichtiger Geschäftsdaten wie RAID-Hot-Spare- und Global-Hot-Spare-Laufwerke, SMART-Datenmigration, zeitbeschränkte Fehlerkorrektur (TLER) und Fehlerkorrekturkontrolle (ERC) sowie erweiterte RAID-Lesefehlerkorrektur-Technologie. Von QTS 4.0 eingebrachte Hypervisor-Offload-Funktionen sollen für eine starke Leistungssteigerung in Virtualisierungsumgebungen sorgen. Zudem erhöhe das Qnap-vSphere-Client-Plug-in und der Qnap-SMI-S-Anbieter für »Microsoft System Center Virtual Machine Manager« (SCVMM) die Verwaltungsproduktivität und -effizienz maßgeblich.

SSD-Cache macht der IOPS-Leistung Beine

QTS 4.0 unterstützt einen SSD-Cache, der eine Verbesserung der IOPS-Leistung von Volumes und der 10-GbE-Netzwerkbandbreite ermöglicht. Die SMB-2.0-Unterstützung soll die Leistung des Microsoft-Netzwerks verbessern. Qnap verspricht, dass Windows-Benutzer von höheren Übertragungsgeschwindigkeiten und schnellerer Leseleistung profitieren, auch wenn es mehrere Benutzer gleichzeitig gibt, oder in einer Netzwerkumgebung mit langer Wartezeit, beispielsweise VPN zwischen zwei Büros.

Damit sich QTS 4.0 auch wirklich für Unternehmen eignet, gibt es Funktionen wie Dateisynchronisierung mit dem Qsync-Dienstprogramm, plattformübergreifende Dateifreigabe, Datensicherungslösungen mit dem »Qnap NetBak Replicator«-Dienstprogramm, Unterstützung des »Time Machine«-Backup-Programms von Apple, Real-Time-Remote-Replication (RTRR), Unterstützung von Rsync und diversen Cloud-Speichern sowie erweiterten Berechtigungseinstellungen mit Windows AD/ACL und LDAP.

Das aktualisierte QTS 4.0 steht ab sofort zum kostenlosen Download für folgende Turbo-NAS-Modelle zur Verfügung: TS-EC1679U-RP, TS-1679U-RP, TS-EC1279U-RP, TS-1279U-RP, TS-1270U-RP, TS-EC879U-RP, TS-879U-RP, TS-870U-RP, TS-1079 Pro, TS-879 Pro, TS-1269U-RP, TS-869U-RP, TS-469U-SP, TS-469U-RP, TS-869 Pro, TS-669 Pro, TS-569 Pro, TS-469 Pro, TS-269 Pro. REXP-1200U-RP und REXP-1600U-RP sind für die TS-x79- und die TS-x70U-Serie verfügbar. Die SSD-Cachefunktion ist für die TS-x69-Serie nicht verfügbar.

Das Video zeigt noch vor allem die Features der Heimnetzwerk-Version.

.
powered by
N-TEC GmbH FAST LTA
Cloudian Tech Data IBM Storage Hub
Microchip
Folgen Sie speicherguide.de auch auf unseren Social-Media-Kanälen
Folgen Sie uns auf Facebook Folgen Sie uns auf Pinterest Folgen Sie uns auf YouTube
Folgen Sie uns auf Twitter Folgen Sie uns auf Linkedin speicherguide.de-News per RSS-Feed