04.01.2017 (eh)
3.5 von 5, (2 Bewertungen)

Qnap: Enterprise-NAS TS-831X wird schneller und kostengünstiger

8-Bay-NAS »TS-831X« jetzt mit 1,7-GHz-Quad-Core-Prozessor von Annapurna Labs (Bild: Qnap)8-Bay-NAS »TS-831X« jetzt mit 1,7-GHz-Quad-Core-Prozessor von Annapurna Labs (Bild: Qnap)Der NAS-Spezialist Qnap Systems trimmt sein Enterprise-NAS-Modell TS-831X: Durch eine neue CPU wird es zum einen schneller, und mit einer neuen 4-GByte-RAM-Variante wird es auch kostengünstiger, um preissensitive Anwender noch besser anzusprechen. Das Business-Modell mit acht Festplatten-Einschüben arbeitet nun mit einem 1,7-GHz-Quad-Core-Prozessor »Alpine AL-314« von Annapurna Labs anstelle des 1,4-GHz-Vorgängers. Damit profitieren Nutzer von erhöhter Systemleistung im täglichen Geschäftsbetrieb.

Und bei den RAM-Speicherangeboten gibt es eine neue kostengünstige Alternative: Neben den bereits bewährten Modellen mit 8 und 16 GByte RAM ist nun eine 4-GByte-Version für 609 Euro netto verfügbar. Die 8-GByte-RAM-Variante des NAS ist für 699 Euro, das TS-831X mit 16 GByte RAM für 879 Euro erhältlich.

Wie bekannt das verfügt Enterprise-NAS über zwei integrierte 10-GbE-SFP+-Ports für High-Speed-Netzwerk sowie einen PCIe-Erweiterungssteckplatz zur Installation eines zusätzlichen 10-GbE- oder 1-GbE-Netzwerkadapters. Das TS-831X bietet zudem hardwarebeschleunigte Verschlüsselung und SSD-Caching.

Die Qnap-Container-Station ermöglicht Nutzern den Einsatz von IoT-Anwendungen (Internet of Things, Internet der Dinge), während »VJBOD« eine Funktion zur Erweiterung der Speicherkapazität anderer Qnap-NAS-Modellen mit nicht genutztem Speicherplatz bietet.

Anzeige

Wer ist Annapurna Labs?

Annapurna Labs ist eine Tochter von Amazon. Der Cloud-Spezialist kaufte den israelischen Startup im Januar 2015, angeblich für 350 bis 375 Millionen US-Dollar. Annapurna Labs entwickelt ARM-basierte Prozessoren, die sich in NAS-Systemen und Storage-Servern einsetzen lassen.

Amazon will die Technologie offenbar für die Datacenter seiner AWS-Cloud-Sparte (Amazon Web Services) einsetzen. Bei AWS laufen hauptsächlich x86-Prozessoren von Intel. ARM-basierte CPUs von Annapurna Labs kommen neben Qnap überdies noch in NAS-Systemen von Netgear und Synology zum Einsatz.

speicherguide.de-Video-Interview mit Qnap-Manager Stephan Rose


Kürzlich stellte Qnap auch neue NAS-Systeme vor. Über die jüngsten zwei Neuheiten wie beispielsweise dem Modell TVS-682T sprachen wir kürzlich auf der »Cloud Expo Europe 2016« in Frankfurt mit Stephan Rose, Sales Manager bei Qnap. Mit den Neuheiten spricht Qnap mittelständische Unternehmen an, sowie alle, die in der Macintosh-Welt unterwegs sind. Über zwei Thunderbolt-2-Anschlüsse lassen sich zwei Macs direkt anschließen. Stephan Rose erklärt die wichtigsten Funktionen und wie sich mit zwei SSDs ein Autotiering aufbauen lässt. (Weitere Impressionen, Video-Interviews und Fotos von der Cloud Expo Europe in Frankfurt finden Sie hier.)

.

powered by
Zadara Itiso GmbH
Fujitsu Technology Solutions GmbH Infortrend
N-TEC GmbH FAST LTA
Folgen Sie speicherguide.de auch auf unseren Social-Media-Kanälen
Folgen Sie und auf Facebook Folgen Sie und auf YouTube Folgen Sie und auf Twitter