29.01.2015 (eh)
4 von 5, (5 Bewertungen)

Pure Storage verbessert Zusammenspiel mit Vmware-Umgebungen

Dashboard des Vmware-vSphere-Web-Client (Bild: Pure Stoarge)Dashboard des Vmware-vSphere-Web-Client (Bild: Pure Stoarge)Der All-Flash-Array-Spezialist Pure Storage verbessert das Zusammenspiel seiner »FlashArray 400«-Serie mit VMware-Umgebungen. Zum einen mit dem neuen »Storage Replication Adapter« (SRA) für »vCenter Site Recovery Manager« (SRM), und zum anderem mit dem verbesserten vSphere-Web-Client-Plug-in. Mit dem Plug-in ist laut Pure Storage ein umfassenderes Disaster-Recovery, mehr Flexibilität und eine bessere skalierbare Verfügbarkeit möglich.

Das erweiterte Plug-in erlaubt Vmware-Administratoren generell das Speicher-Provisioning über das vSphere-Management-Interface. Möglich seien dadurch flexiblere Speicherdienste, die die Leistung und Verfügbarkeit von virtuellen Maschinen optimieren.

Mit »Storage Replication Adapter« (SRA) Disaster-Recovery-Prozesse einfacher steuerbar

Der neue SRA bietet standardmäßige Integration der »Purity FlashRecover Replication«, Snapshot und Protection-Policies mit dem vCenter-SRM. So lasse sich der lokale Schutz der Daten, den Purity bietet, einfach und umfassend auf alle in der Umgebung befindlichen virtuellen Maschinen und vSphere-Cluster ausdehnen. Pure Storage argumentiert, dass Administratoren damit tägliche Operationen und Disaster-Recovery-Prozesse einfacher in Vmware-Standard-Umgebung integrieren und so anpassungsfähige, robuste, hochleistungsfähige und geschützte virtualisierte Applikationen bereitstellen können.

»Für Vmware-Kunden und ihre Software-definierten Rechenzentren stellt Flash ein neues Leitbild dar«, sagt Vaughn Stewart, Chief Evangelist bei Pure Storage. »Mit konstanten Latenzzeiten unter einer Millisekunde befördert Flash-Speicher jede Applikation auf ein höheres Niveau und liefert die nötige Leistung, um dynamischen und unerwarteten Veränderungen in der Auslastung begegnen zu können. Flash ist somit ideal für den Einsatz in virtualisierten konsolidierten Infrastrukturen, die einen Mix an Applikationen und unterschiedlichste Geschäftsprozesse unterstützen.«

Die beiden neuen Tools sind für Bestandskunden kostenlos verfügbar.

.

powered by
Boston Server & Storage Solutions Datacore Software
Itiso GmbH Seagate Technology
N-TEC GmbH FAST LTA AG
Fujitsu Technology Solutions GmbH Pure Storage