01.11.2017 (kfr)
3.5 von 5, (2 Bewertungen)

Performance-Update für PCs mit U.2-auf-PCIe-Adapter

Startech.com »U.2 auf PCIe«-AdapterStartech.com »U.2 auf PCIe«-AdapterMit NVMe zünden PCs nochmal richtig den Turbo, wenn die SSD via PCIe angesteuert wird. Eine passende Unterstützung gehört jedoch noch nicht zur Standardausstattung eines handelsüblichen Rechners. Speziell ältere PCs »sprechen« nur in Ausnahmefällen M.2 oder U.2. Für diesen Fall gibt es nun von StarTech.com eine Erweiterungskarte: Mit dem U.2 auf PCIe-Adapter (PEX4SFF8639) können Nutzer nun nachrüsten.

Benötigt wird ein verfügbarer x4-PCI-Express-Slot. Damit lassen sich PCs und Server mit einer U.2-NVMe-SSD (2,5 Zoll) erweitern. Dieser Adapter ist kompatibel mit PCIe-3.0-Motherboards und abwärtskompatibel mit PCIe 2.0 und PCIe 1.0.

Von den schnellen SSDs profitieren unter anderem Anwender, die mit großen Dateien arbeiten, wie beispielsweise bei der Audio- und Videoproduktion bzw. -bearbeitung. Der U.2-auf-PCIe-Adapter agiert laut Hersteller unabhängig vom Betriebssystem und erfordert keine Treiber. Im Internet kostet die Erweiterungskarte zwischen knapp 38 und 49 Euro, inklusive einer zweijährigen Garantie.

»Dieser Adapter ist eine kostengünstige Lösung, um die Performance eines Servers oder eines Computers mit einer U.2-NVMe-SSD zu steigern«, unterstreicht Juliet Wie, Senior Product Manager bei StarTech.com. »Nutzer, die über einen Computer ohne U.2-NVMe-Steckplatz verfügen, kommen so endlich in den Genuss der verbesserten Systemgeschwindigkeit und -leistung einer U.2-NVMe-SSD.«



powered by
Boston Server & Storage Solutions Datacore Software
Itiso GmbH Seagate Technology
N-TEC GmbH FAST LTA AG
Fujitsu Technology Solutions GmbH Infortrend