23.02.2015 (eh)
5 von 5, (2 Bewertungen)

Partner helfen Backup-Experten SEP bei der Internationalisierung

  • Inhalt dieses Artikels
  • Schnellere Recovery-Prozesse für VMs in Vmware-vSphere- und Microsoft-Hyper-V-Umgebungen
  • IT-Fachanwalt Dr. Jens Bücking berichtete über IT-Compliance-Vorfälle
  • Bechtle wurde »Reseller of the Year«, NDS8 bekam »Top Competency Award«

Stark besuchter »SEP Partner Summit« in Tegernsee (Bild: SEP)Stark besuchter »SEP Partner Summit« in Tegernsee (Bild: SEP)Der »SEP Partner Summit« des Backup-Softwarehauses SEP war dieses Jahr so international besetzt wie nie zuvor. So kamen heuer 150 Teilnehmer an den Veranstaltungsort an den Tegernsee. Davon 15 aus Ländern wie Polen, Italien, Großbritannien, Griechenland, USA, Australien und Südafrika. Dementsprechend nimmt auch der Umsatzanteil aus dem Ausland immer stärker zu.

Ohne konkrete Zahlen zu nennen, verwies SEP-Vorstand Georg Moosreiner auf neue Partnerschaften mit Fujitsu und mit Bechtle: »Mit Fujitsu läuft gerade prächtig an, und Bechtle ist jetzt regelrechter Fan von uns.« Und da beide Partner auch stark im Ausland vertreten sind, »hilft uns das bei der Internationalisierungsstrategie«.

Schnellere Recovery-Prozesse für VMs in Vmware-vSphere- und Microsoft-Hyper-V-Umgebungen

Auf der SEP-Veranstaltung gab es natürlich auch etliche Neuigkeiten zu den Backup-Lösungen. Dazu zählen technische Neuerungen für die Sicherung von Microsoft-Exchange- und -Sharepoint-Servern, verbesserte und schnellere Recovery-Prozesse für virtuelle Maschinen in VMware-vSphere- und Microsoft-Hyper-V-Umgebungen, sowie optimierte Funktionen für Datenbanken von SAP und Oracle.

Im Enterprise-Linux-Umfeld ist »SEP sesam« unter anderem zertifizierte Backup-Lösung für SAP HANA. Die auf Linux- und Windows-basierten Backup-Servern gesicherten Daten sollen sich ab der kommenden Version durch die integrierte Deduplizierung bandbreitensparend auf verschiede Standorte replizieren lassen. Auf Vertriebsseite konnten die Teilnehmer das neue Volumen- und das Abo-Preismodell kennenlernen, das noch flexiblere Angebote für die Kunden ermögliche.

IT-Fachanwalt Dr. Jens Bücking berichtete über IT-Compliance-Vorfälle

Neben den fachlichen Themen wurde auch der aktuelle Stand im Bereich der IT-Compliance beleuchtet, was gerade beim Thema Datensicherung und -aufbewahrung relevant ist. Der IT-Fachanwalt Dr. Jens Bücking von der Kanzlei esb in Stuttgart stellte aktuelle Vorschriften und Rechtsfälle vor, die in Deutschland und Europa geschäftskritisch sein können. Diese Aspekte wurden von den Teilnehmern interessiert aufgenommen, und dürften den Partnern von SEP zusätzliche Kompetenz und Argumente bei der Beratung der Kunden geben.

Dr. Bücking verwies auf ein mittelständisches Unternehmen, das wegen einem Datenverlust in existenzielle Probleme geriet. Grund war: es machte zwar Backup, aber viel zu selten. Das aktuellste Backup nach dem Datenverlust war unfassbare vier Monate alt. Dabei scheint das Unternehmen kein Einzelfall zu sein. Einer Studie zufolge beträgt der von Mittelständlern für IT-Security aufgewendete Durchschnittsbetrag nur rund 3.320 Euro jährlich.

Bechtle wurde »Reseller of the Year«, NDS8 bekam »Top Competency Award«

Die SEP-Technologiepartner Fujitsu, Novell, Red Hat, Univention, Q5, sayTEC, Suse, Zarafa, FairCom und Gwava waren durch Vorträge und Messestände auf dem Partner Summit präsent. Bei der abschließenden Award-Verleihung erhielt der Gold-Partner Bechtle den Preis als »Reseller of the Year«. NDS8 aus Großbritannien bekam den erstmals ausgelobten »Top Competency Award« verliehen. Bechtle wurde geehrt, da das IT-Systemhaus mit SEP, gerade im vergangenen Jahr, sehr große Installationen realisiert hat und NDS8 hat eine jahrelange Expertise bei der Integration von SEP sesam aufgebaut und betreut Kunden über Ländergrenzen hinweg.

.

powered by
Boston Server & Storage Solutions Datacore Software
Itiso GmbH Seagate Technology
N-TEC GmbH FAST LTA AG
Fujitsu Technology Solutions GmbH Pure Storage