24.10.2017 (kfr)
4.5 von 5, (4 Bewertungen)

Neues Release: SEP Sesam Tigon für Hypervisor-Plattform

Neues Release: SEP Sesam Tigon für Hypervisor-PlattformNeues Release: SEP Sesam Tigon für Hypervisor-PlattformSEP stellt die neue Version seines Sicherungs-Tools vor: SEP sesam Tigon. Die plattformübergreifenden Hybrid-Backup- und Disaster-Recovery-Lösung ist für die Sicherung von virtualisierten Umgebungen und aktuelle Datenbanken optimiert. Zum 25. Firmenjubiläum vergibt das Software-Haus erstmalig auch einen Release-Namen. »Tigon« steht für ein Hybridtier aus Tiger und Löwe und soll den hybriden Ansatz von SEP sesam symbolisieren.

Zu den Neuerungen gehört die KVM/QEMU-Unterstützung für Kernel-basierte Virtualisierungs-Lösungen unter Linux sowie der E-Mail und Groupware-Lösung Kopano. Zudem soll sich SAP ASE-Datenbank (vormals Sybase) durch einen Agenten SAP-konform sichern und wiederherstellen lassen. Mit VMware virtualisierte Systeme können jetzt automatisch anhand von Meta-Tags im vCenter zur Sicherung hinzugefügt bzw. entfernt werden.

Bei der Si3-Deduplizierung und -Replikation ist nun eine Verschlüsselung möglich. SEP sieht dies vor allem für die EU-DSGVO als wichtige Option: Nach Zerlegen des Datenstroms in Blöcke und der Komprimierung jedes Blocks, lässt sich nun jeder einzelne Block durch einen beliebig definierbaren Key verschlüsseln. Zur Wiederherstellung der Daten kann der Key in der Datenbank des Backup-Servers hinterlegt werden oder der Dateneigentümer muss eine Rücksicherung mit seinem persönlichen Schlüssel autorisieren. Damit soll die Datensicherung gesetzeskonform sein und die allgemeinen Datenschutzrichtlinien sicherstellen, die von der EU-DSGVO gefordert sind (beachten Sie hierzu auch unseren Beitrag Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO): Das gilt es zu beachten).

Die neue Version steht ab sofort zur Verfügung. Das Lizenzmodell beginnt bei SEP Sesam Tigon mit einem Stream und der Sicherung von einem TByte auf Festplatte und einer unbegrenzten Anzahl an Wechselmedien bei 290 Euro netto und beinhaltet zwölf Monate Maintenance. Wer das Tigon-Release ausprobieren möchte, kann eine 30-Tage-Vollversion, inklusive deutschsprachigem Support downloaden.

Holger Gottwald im Interview: Hybrid-Backup sichert alles



powered by
Boston Server & Storage Solutions Itiso GmbH
Fujitsu Technology Solutions GmbH Infortrend
N-TEC GmbH FAST LTA AG
Datacore Software Seagate Technology
Folgen Sie speicherguide.de auch auf unseren Social-Media-Kanälen
Folgen Sie und auf Facebook Folgen Sie und auf YouTube Folgen Sie und auf Twitter