13.10.2016 (eh)

Neues »iOS 10« von Apple ermöglicht Dropbox neue Features

Die neue iMessage-Integration in iOS 10 (Bild: Dropbox)Die neue iMessage-Integration in iOS 10 (Bild: Dropbox)Das neue »iOS 10«-Betriebssystem von Apple bietet viele neue Möglichkeiten, die nun auch der Sync & Share-Spezialist Dropbox zu einem Update seiner entsprechenden App nutzt. Interessant dabei: Das Gros der neuen Dropbox-Features eignet sich eher für Business-Anwender als für Consumer. Denn sie erhält zahlreiche neue Möglichkeiten für einfaches und effizientes Arbeiten von unterwegs. Konkret sind es fünf neue mobile Produktivitätsfeatures, mit denen Nutzer jetzt noch einfacher auf ihrem iPhone und iPad arbeiten können sollen.

Dropbox ist der Meinung, dass Nutzer mit Smartphone oder Tablet noch nicht so effizient wie am Desktop arbeiten. Das möchte das Unternehmen mit dem App-Update ändern.

Anzeige

Die neuen Features in der Dropbox-App für iOS 10

PDFs direkt in der neuen Dropbox-App für iOS 10 signieren (Bild: Dropbox)PDFs direkt in der neuen Dropbox-App für iOS 10 signieren (Bild: Dropbox)► PDFs signieren ist jetzt direkt in Dropbox möglich. Nutzer müssen eilige Dokumente nicht länger ausdrucken, unterzeichnen, einscannen und per E-Mail oder Fax verschicken.
► Dropbox-Dateien können nun über iMessage geteilt werden, wodurch Nutzer somit jetzt direkt in ihrem Chat mit Teamkollegen zusammenarbeiten können. Chat-Anwender müssen somit nicht mehr zwischen den verschiedenen Apps wechseln.
► Es lassen sich jetzt Dateien erstellen und aufrufen, ohne das Smartphone zu entsperren. Das bedeutet, dass Nutzer einfach ein Dropbox-Widget ihrem Sperrbildschirm hinzufügen können. Von dort aus können sie Dateien erstellen, aufrufen und hochladen. Sie können sogar Dokumente oder Belege in ihre Dropbox scannen. Damit liefert das neue Feature Nutzern eine effiziente Abkürzung für ihre am häufigsten genutzten Dropbox-Workflows.
► Auch unterwegs haben Anwender immer die aktuellsten Dateien dabei, denn die App informiert sie, sobald jemand eine neue Version der Datei speichert, die sie gerade betrachten. Durch einfaches Tippen können Nutzer die neue Version laden und sehen, was geändert wurde.
► Der Bildschirm des eigenen iPads lässt sich nun dank der Unterstützung für Bild-in-Bild mit anderen Apps teilen. Nutzer können also jetzt beispielsweise ein Video aus ihrer Dropbox ansehen, und gleichzeitig in einer anderen App auf ihrem iPad arbeiten.

In den kommenden Wochen wil Dropbox außerdem die Unterstützung für Split-View einführen, damit Nutzer gleichzeitig mit Dropbox und anderen Apps arbeiten können, ohne zwischen den Apps wechseln zu müssen. Die neue Version der Dropbox-App für iOS 10 ist ab sofort im App-Store erhältlich.

.

powered by
Boston Server & Storage Solutions Datacore Software
Itiso GmbH Seagate Technology
N-TEC GmbH FAST LTA AG
Fujitsu Technology Solutions GmbH Infortrend