30.10.2015 (eh)
3.5 von 5, (2 Bewertungen)

Netjapan zeichnet Extra Computer als neuen Distributionspartner

Der Logistikkomplex von Extra Computer (Bild: Extra Computer)Der Logistikkomplex von Extra Computer (Bild: Extra Computer)Das Backup-Softwarehaus NetJapan hat mit Extra Computer einen weiteren Vertriebspartner gefunden. Erst kürzlich meldete Netjapan ein Distributionsabkommen mit Bytec; das Softwarehaus ist also gut unterwegs beim Ausbau ihres hiesigen Channels. Der bekannte deutsche IT-Distributor Extra Computer mit Sitz in Sachsenhausen entschied sich für die Lösungen des japanischen Herstellers, um seinen Kunden eine Komplettlösung für Backup, Disaster-Recovery und vor allem sofortige Verfügbarkeit bieten zu können.

Netsapans »ImageBoot« ist hier als kostenfreie Lösung für Notfallüberbrückung insbesondere für Extras kleinere und mittelständige Partner bedeutend. Imageboot startet einen ausgefallenen Server auf einem virtuellen Microsoft-Hyper-V- oder VMware-Ersatzsystem innerhalb nur weniger Sekunden. Mit den Verfügbarkeitslösungen »vStandby« und »vStandby AIP« bedient Netjapan zudem die Bedürfnisse größerer Unternehmen.

Backup und Instant-Recovery vor allem für Hyper-V

»Netjapans Software ist anwendbar auf jede Kundenumgebung und liefert für physikalisch bis virtuell überragende Lösungen. Speziell für unsere Kunden im Hyper-V-Bereich sehen wir große Vorteile in Netjapans host-basierten Lösungen«, erklärt Rüdiger Grund, Produkt Manager bei Extra Computer. »Zu dieser Entwicklung trägt Microsoft maßgeblich bei, indem es schon zur Basisversion seines Betriebssystems ‚Windows Server 2012 R2’ eine kostenlose Virtualisierungslösung mitliefert. Immer mehr mittelständische und große Unternehmen erkennen, dass sie Ressourcen verschenken, wenn sie nicht virtualisieren – dementsprechend wächst der Bedarf für entsprechende Backup-Lösungen. Die Netjapan-Software bietet eine gute und kostengünstige Alternative für die hostbasierte Sicherung virtueller Server. Ein weiterer Aspekt war, dass ‚ActiveImage Protector’ das erste Backup-Produkt mit Software-basierter Inline-Deduplication ist. Inline-Deduplizierungverbessert die Komprimierung durch das Ausschließen von redundanten Datenblöcken. Dies kann zu einer maßgeblichen Reduzierung der Größe der Backup-Images führen.«

Unter der Marke »exone« betreut Extra Computer insgesamt über 2.500 Fachhändler und Systemhäuser in ganz Deutschland, die sich auf das umfassende Lösungsportfolio und die Qualitätsgewährleistung des baden-württembergischen Distributors verlassen. »Wir machen Lösungen für alle, aber speziell für Extra-Computer-Kunden, die zu einem Großteil Microsoft Hyper-V nutzen, hat Netjapan ein umfassendes Angebot für Backup und Instant-Recovery«, sagt Dominik Zingg, Geschäftsführer von Netjapan EMEA. »Darüber hinaus bieten wir dem Channel sehr attraktive Lizenzierungsmodelle.«

.

powered by
Boston Server & Storage Solutions Datacore Software
Fujitsu Technology Solutions GmbH Seagate Technology
N-TEC GmbH FAST LTA AG