17.07.2014 (eh)
3.8 von 5, (5 Bewertungen)

Netgear umwirbt geschasste EMC- und Netapp-Partner

  • Inhalt dieses Artikels
  • Ein Geschäftsmodell für Reseller im KMU-Bereich
  • »ReadyDATA«-Reihe basiert auf ZFS/BTRFS-Dateisystem und skaliert bis 240 TByte

Jörg Lösche, Geschäftsführer Commercial Business Unit Zentraleuropa, NetgearJörg Lösche, Geschäftsführer Commercial Business Unit Zentraleuropa, NetgearDer Storage-Channel ist im Umbruch. Wie kürzlich bekannt wurde, will NetApp mit 1.500 Resellern weniger zusammen arbeiten als vor einem Jahr. Betroffen von der Maßnahme sind vor allem kleine Silver-Partner. Ähnlich die Situation bei EMC: Angesichts hoher Umsatzvorgaben im Rahmen eines neuen Channel-Programms dürfte es für viele deutsche Partner deutlich schwieriger werden, die Stufen Silber, Gold und Platinum zu erreichen.

Diese Situation will Netgear ausnutzen. Gestartet wird ein neues Incentive-Programm für Vertriebspartner, bei dem es keine Umsatzverpflichtung und einen Rabatt von 25 Prozent auf das erste Projekt für neue Vertriebspartner gibt. Im Fokus stehen die ZFS-basierten Lösungen der »Netgear ReadyDATA«-Reihe.

Ein Geschäftsmodell für Reseller im KMU-Bereich

»Die Umsatzziele und der Zeit und Kostenaufwand, der meist von Enterprise-Anbietern gefordert wird, ist oftmals mit den Geschäftsmodellen der Reseller, die den KMU-Bereich betreuen, nicht vereinbar«, sagt Jörg Lösche, Geschäftsführer der Commercial Business Unit für Zentraleuropa bei Netgear. »Das Vertriebspartnerprogramm von Netgear bietet entsprechende Flexibilität, die Partner in diesem Bereich benötigen. Das unkomplizierte Reseller-Autorisierungs-Programm vermittelt das nötige Know-how, ohne zusätzliche Kosten und mit vertretbarem Aufwand, während gleichzeitig Projektregistrierung und damit verbundener Projektschutz für Fairness und ordentliche Margen sorgen.«

Mit dieser neuen Initiative bietet Netgear ein attraktives Angebot für Vertriebspartner, der Nachfrage von Endverbrauchern nach einem erschwinglichen Highend-Storage-Produkt mit erweitertem Datenschutz gerecht zu werden, ohne die damit verbundenen Umsatzvorgaben aus typischen Enterprise-Geschäftsmodellen. Darüber hinaus bietet Netgear umfassende, unkomplizierte Reseller-Autorisierungen mit kostenlosen, speziellen »ReadyDATA Quick Start«-Schulungen an, um seinen Vertriebspartnern neues Geschäft zu sichern.

»ReadyDATA«-Reihe basiert auf ZFS/BTRFS-Dateisystem und skaliert bis 240 TByte

Netgears Readydata-Familie ist auf bis zu 240 TByte Kapazität skalierbar und basiert auf dem extrem stark skalierbaren ZFS/BTRFS-Dateisystem. Die Lösungen bieten Datensicherungsfunktionen auf Enterprise-Niveau insbesondere für kleine und mittlere Unternehmen (KMU). Dazu gehören zum Beispiel unbegrenzte, performance-neutrale Snapshots, Snapshot-Cloning, block-basierte Replikation und 10-GbE-Konnektivität. Das alles sind Features, die normalerweise nur von großen Enterprise-Herstellern angeboten werden.

Die Readydata-Produktserie besitzt darüber hinaus auch eine in der Branche einzigartige Fünf-Jahres-Garantie inklusive Next-Business-Day-Hardware-Austausch während dieser Zeit und Lifetime-Tech-Support rund um die Uhr. Im Rahmen der Einführung der neuen Vertriebsinitiative bietet Netgear auch Webinare für Channel-Partner an. Die nächsten Termine sind am 8. und 19. August 2014.

.

powered by
Boston Server & Storage Solutions Datacore Software
Fujitsu Technology Solutions GmbH Seagate Technology
N-TEC GmbH FAST LTA AG