02.10.2015 (eh)
4.3 von 5, (6 Bewertungen)

Netgear bringt für Video-Transcoding optimierte NAS-Systeme

  • Inhalt dieses Artikels
  • »ReadyNAS«-Geräte können zwei Ethernet-Ports im Link-Aggregation-Modus betreiben
  • »ReadyCLOUD« ist die einzige Personal-Cloud, die beim Zugriff automatisch einen VPN-Tunnel aufbaut

4-Bay-Version »ReadyNAS 214« auch für persönliche Cloud (Bild: Netgear)4-Bay-Version »ReadyNAS 214« auch für persönliche Cloud (Bild: Netgear)Sowohl im privaten Bereich als auch bei kleineren Unternehmen gibt es Medien-Enthusiasten, Foto-Hobbyisten und Poweruser, die unzählige HD-Multimedia-Dateien speichern und abrufen wollen. Für diese Zielgruppe hat Netgear die »ReadyNAS 210«-Serie konzipiert, die speziell für Streaming, Video-Transcoding in Echtzeit und Datensicherung optimiert wurde. Und da diese Anwendungen richtige Rechenpower brauchen, sind die NAS-Systeme deshalb mit einem 1,4-GHz-Quad-Core-ARM-Cortex-Prozessor ausgestattet. Die Modelle wurden zur »IFA 2015« angekündigt, und sind nun lieferbar.

Es gibt zwei Modelle, eines mit zwei und eines mit vier Einschüben: »ReadyNAS 212« (RN212) und »ReadyNAS 214« (RN214). Durch das 1080p-HD-Video-Transcoding (MPEG, H.264 und andere Codecs) in Echtzeit können Nutzer HD-Inhalte auf jedem Bildschirm, von überall im Haus oder Kleinbüro und über das Internet und Smartphones genießen. Die Modelle sind die ersten ARM-basierten Storage-Lösungen im Einstiegssegment, die dieses Feature zur Verfügung stellen. Durch den ARM-Prozessor sind auch sehr schnelle Antiviren-Scans mit kaum vorhandenem Durchsatzverlust und bis zu doppelt so hohen Netzwerk-Durchsatz durch die dualen Ethernet-Schnittstellen im Link-Aggregation-Modus möglich.

»ReadyNAS«-Geräte können zwei Ethernet-Ports im Link-Aggregation-Modus betreiben

Wenn mehrere 802.11ac-WLAN-Geräte mit dem heimischen Netzwerk verbunden werden, wird die Gigabit-pro-Sekunde-Geschwindigkeit eines Ethernet-Ports zunehmend zum Engpass. Mit den Readynas-Systemen kann der zweite Ethernet-Port im Link-Aggregation-Modus beispielsweise mit einem »Netgear Nighthawk X8 AC5300«-Smart-WLAN-Router (R8500), einem »Netgear ProSAFE«-Gigabit-Smart-Switch oder einem IEEE-802.3ad-konformen Netzwerkgerät verbunden werden. Mit dieser »Port Trunking«-Eigenschaft kann Readynas 212 und 214 im Vergleich zu einer einzelnen Ethernet Kabelverbindung bis zu den doppelten Durchsatz mit bis zu 200 Mbit/s Lese- und 160 Mbit/s Schreibgeschwindigkeit liefern.

»Readynas arbeit problemlos mit anderen Netzwerkgeräten zusammen, sodass Nutzer nicht nur von zu Hause, sondern auch von jedem Ort mit einer Internetverbindung einen einfachen Zugang zu ihren Inhalten haben und sie zu jeder Zeit und mit wem auch immer teilen können«, sagt Doug Cheung, Netgear Senior Product Line Manager für NAS-Produkte bei Netgear. »Egal ob Geschwindigkeit, Datensicherung oder Nutzerfreundlichkeit besonders im Vordergrund stehen, es gibt keine andere NAS, die dieses Preis-Leistungs-Verhältnis bietet.«

»ReadyCLOUD« ist die einzige Personal-Cloud, die beim Zugriff automatisch einen VPN-Tunnel aufbaut

Mit der Readynas 212 und 214 lässt sich überdies eine persönliche Cloud erstellen, von der die Nutzer rund um die Uhr von zu Hause aus oder von überall auf der Welt auf ihre Dateien zugreifen können. Die kostenlosen »ReadyCLOUD«-Applikationen für Desktop-PCs und iOS- oder Android-basierte mobile Geräte ermöglichen eine private und sichere Cloud auf den NAS-Systemen. Nutzer können Mediainhalte wie beispielsweise Fotos von unterwegs in die Cloud laden, die Inhalte bearbeiten und teilen, da mit Readycloud von jedem verbundenen mobilen Endgerät auf die NAS zugegriffen werden kann.

Readycloud ist übrigens die einzige Personal-Cloud, die beim Zugriff automatisch einen VPN-Tunnel aufbaut. Damit erreicht diese Applikation ein Höchstmass an Sicherheit und erforderte keinerlei zusätzlichen Konfigurationsaufwand, da keine Portfreigabe am Router erfolgen muss. So können problemlos Ordner auf Readynas und PC synchronisiert werden. Zusätzlich profitiert der Nutzer vom »Time Machine«-Backup-Support für alle Apple-Macs im heimischen Netzwerk.

Die 2-Bay-Version Readynas 212 ist ohne Platten zu einem empfohlenen Endverbraucherpreis von 349 Euro erhältlich, der Preis der 4-Bay-Version Readynas 214 ohne Platten liegt bei 449 Euro. Werden moderne 6-TByte-Festplatten eingebaut, ergeben sich Gesamtkapazitäten von zwölf bzw. 24 TByte. Die werden von Netgear mit einer 3-Jahres-Garantie (Limited Hardware Warrenty) und einem kostenlosen 24/7-Telefonsupport in den ersten 90 Tagen ausgestattet.

.

powered by
Boston Server & Storage Solutions Itiso GmbH
Fujitsu Technology Solutions GmbH Infortrend
N-TEC GmbH FAST LTA AG
Datacore Software Seagate Technology
Folgen Sie speicherguide.de auch auf unseren Social-Media-Kanälen
Folgen Sie und auf Facebook Folgen Sie und auf YouTube Folgen Sie und auf Twitter