21.02.2014 (eh)
2.2 von 5, (5 Bewertungen)

Netapp positioniert neue FAS8000 speziell für die Cloud

  • Inhalt dieses Artikels
  • FAS8000 schafft mit Flash-Hilfe mehr als 2,6 Millionen IOPS
  • »FlexArray«-Software virtualisiert auch Fremdsysteme
  • Umsteigen in die Cloud mit ihren unbegrenzten Möglichkeiten

FAS8000-Familie im Überblick (Bild: Netapp)
FAS8000-Familie im Überblick (Bild: Netapp)
Unternehmen, die auf eine Cloud mit unbegrenzten Möglichkeiten umsteigen wollen, haben häufig Schwierigkeiten ihre Daten reibungslos über Private- und Public-Clouds hinweg zu managen. Dieser Herausforderung nimmt sich NetApp mit neuen horizontal skalierbaren Unified Storage-Systemen an. Damit seien Enterprise-Kunden in der Lage, ihre Daten mit nur einer einzelnen Storage- und Datenmanagementplattform flexibel und effizient zu managen und zu steuern.

Die neuen hochskalierbaren Enterprise-Storage-Systeme der FAS8000-Serie sind am oberen Ende der Storage-Familie von Netapp angesiedelt. Sie bieten laut Netapp eine erstklassige I/O-Flexibilität, mit der sich bei wechselnden IT-Anforderungen aufwändige Upgrades vereinfachen oder ganz vermeiden lassen. Bei der FAS8000-Serie handelt es sich Netapp-Angaben zufolge um das erste Enterprise-Storage-System, das SAN, NAS und Storage-Virtualisierung auf einem einzelnen Hybrid-Array zusammenführt und vereinheitlicht. Es ist zudem die erste FAS-Plattform, die speziell für hoch skalierbare Storage-Umgebungen basierend auf der ebenfalls neu vorgestellten Betriebssystemversion »clustered Data ONTAP« entwickelt wurde.

FAS8000 schafft mit Flash-Hilfe mehr als 2,6 Millionen IOPS

Die neuen Storage-Systeme sollen eine bis zu doppelt so hohe Performance sowie eine bis zu dreimal schnellere Flash-Beschleunigung als ältere FAS Plattformen ermöglichen. Weitere Verbesserungen der FAS8000 sind eine neue I/O-optimierte Storage-Architektur mit Intel-Mikroarchitektur-Chipsatz, ein größerer Speicher und optimierte Flash-Unterstützung. FAS8000 beschleunigt ressourcenintensive Applikationen mit hybriden Flash-Arrays, die eine Performance von mehr als 2,6 Millionen IOPS mit geringer Latenz bieten.

In der FAS8000-Familie kann das Mocdell FAS8020 auf bis zu 1,92 PByte und 480 Festplatten skalieren. Die Flash-Cache-Komponente kann bis zu 6 TByte umfassen. Der RAM-Bereich hat sich gegenüber dem Vorgängermodell auf 48 GByte verdoppelt. Topmodell ist das FAS 8060 mit bis zu 1.200 Drives und maximal 4,8 PByte. In der Mitte gibt es ncoh das FAS8040 mit 720 Festplatten und 2,8 PByte maximales Speichervolumen.

»FlexArray«-Software virtualisiert auch Fremdsysteme

Mit neu vorgestellt wurde auch die »FlexArray«-Virtualisierungssoftware, mit der auch bereits vorhandener Storage mit der aktuellen Betriebssystemversion »Data ONTAP« gemanagt werden kann. Außerdem werden ältere Storage-Systeme in Cloud-fähigen Storage umgewandelt. Mit der Software sei die FAS8000 in der Lage, Arrays von Drittanbietern zu virtualisieren und zu managen – und zwar mit einer neunmonatigen Payback-Garantie.

Mit der Flexarray-Virtualisierungssoftware kann überdies die »NetApp V-Series« als lizenzierbare Softwareoption auf der FAS8000 eingesetzt werden. Flexarray ermögliche der FAS8000 die Virtualisierung und das Management von Storage-Plattformen verschiedener Anbieter, und ebnet so den Weg für Software-Defined Storage (SDS). Die in diesem Zusammenhang vorgestellte neueste Version von »clustered Data ONTAP« (8.2.1) ermögliche Unternehmen eine nahtlose horizontale Skalierung sowie das konsistente und unterbrechungsfreie Managen von Daten über Private- und Public-Cloud-Umgebungen hinweg.

Umsteigen in die Cloud mit ihren unbegrenzten Möglichkeiten

»CIOs erkennen die Vorteile von Shared-Storage-Infrastrukturen zunehmend an, wenn es darum geht, die IT für eine bessere Servicebereitstellung und neue Cloud-Konzepte anzupassen. Unsere bewährten Flash-beschleunigten FAS-Enterprise-Storage-Systeme stellen auf einer einzelnen Unified Storage-Plattform horizontale Skalierbarkeit und umfassende Datenmanagement-Funktionen bereit«, erklärt George Kurian, Executive Vice President, Product Operations bei Netapp. »Mit der neuen FAS8000-Serie und unserem erweiterten Softwareangebot können Kunden umgehend auf wechselnde Geschäftsanforderungen reagieren, nahtlos auf eine Cloud mit unbegrenzten Möglichkeiten umsteigen und darüber hinaus Personal, Zeit und Kosten einsparen.«

.
powered by
Boston Server & Storage Solutions Datacore Software
Fujitsu Technology Solutions GmbH Unitrends
N-TEC GmbH FAST LTA AG