07.03.2014 (eh)
4.3 von 5, (7 Bewertungen)

N-Tec bringt günstige »rapidCore ECO Edition« für KMUs

  • Inhalt dieses Artikels
  • »rapidCore ECO Edition« mit vorinstallierter »SANsymphony-V«-Software
  • »rapidCore ECO Edition« mit vielen Software-Funktionen
»rapidCore ECO Edition«: Einsteigerversion für kleinere Unternehmen (Bild: N-Tec)
»rapidCore ECO Edition«: Einsteigerversion für kleinere Unternehmen (Bild: N-Tec)
Der Storage-Systemehersteller N-Tec rundet seine bekannte »rapidCore«-Array-Familie nach unten ab. Herausgebracht wird jetzt eine besonders günstige »rapidCore ECO Edition«-Einsteigerversion. Hierbei handelt es sich um ein gespiegeltes Speichersystem mit zwei »rapidCore«-Köpfen mit 2 TByte (SAS-Festplatten mit 10.00 U/Min) Brutto-Kapazität, das inklusive drei Jahre Service 17.500 Euro kostet. Die Systeme warten mit zahlreichen Software-Features und Monitoring-Funktionalitäten auf.

Beim System handelt es sich um eine schlüsselfertige Storage-Hypervisor-Lösungen, die von N-Tec auch für kleinere Firmen und Unternehmen mit eingeschränktem Budget konzipiert wurden.

»rapidCore ECO Edition« mit vorinstallierter »SANsymphony-V«-Software

Wie alle Rapidcore-Systeme ist auch die neue Storage-Appliance ein Kooperationsprodukt von DataCore Software und N-Tec, die mit vorinstallierter aktueller »SANsymphony-V«-Software ausgeliefert werden. Dadurch ist die einfach zu handhabende, betriebsfertige und vor allem kostengünstige Hochverfügbarkeits-SAN-Lösung insbesondere auch für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) hervorragend geeignet.

»Mit unseren Rapidcore-Lösungen mit Sansymphony-V bieten wir bereits Enterprise-Funktionalitäten zum Midrange-Preis an. Die enorme Leistungsfähigkeit der Rapidcore-Familie definiert sich durch ein ausgewogenes Hardware-Design und die verwendeten Host-Interfaces und Medien (Festplatten und SSDs)«, sagt Sven Meyerhofer, einer der Geschäftsführer von N-Tec. »Für kleine virtuelle und Datenbank-Umgebungen, bei denen die Daten 100 Prozent crashresistent gespeichert und permanent verfügbar sein müssen, bieten wir nun die Rapidcore-ECO-Lösung an. Das System ist gegenüber der Standard-Lösung sinnvoll abgespeckt und bietet Spiegelkapazitäten mit 2,0 oder 4,0 TByte. Das ist für viele Anforderungen vollkommen ausreichend.«

»rapidCore ECO Edition« mit vielen Software-Funktionen

Zum Funktionsumfang aller Rapidcore-Lösungen – inklusive dem neuen ECO-System – zählen unter anderem Thin-Provisioning, High-Speed-Caching, Sync-Mirroring, Continuous-Data-Protection (CDP), Load-Balancing und Automated-Storage-Tiering (optional). Die Rapidcore-ECO-Bundles werden standardmäßig mit Dual-10-GbE-Mirror-Link, drei Jahren Advanced-Replacement-Service, Sansymphony-Dokumentation und drei Jahren Datacore-Support ausgeliefert. Weitere Service-Angebote, wie Onsite- oder Installations-Service, können optional dazu gebucht werden.

Wer sich für das Rapidcore-ECO-System interessiert: In einem Webinar am 25. März 2014 wird es ausführlich vorgestellt. Im Rahmen einer Live-Demo können Interessenten das System in Aktion erleben.

.
powered by
Boston Server & Storage Solutions Itiso GmbH
Fujitsu Technology Solutions GmbH Infortrend
N-TEC GmbH FAST LTA AG
Lenovo
Folgen Sie speicherguide.de auch auf unseren Social-Media-Kanälen
Folgen Sie und auf Facebook Folgen Sie und auf YouTube Folgen Sie und auf Twitter