04.11.2013 (eh)
3 von 5, (1 Bewertung)

Infortrend erweitert ESVA-Serie um 10-GbE-iSCSI-Modell

Storage-System »ESVA E75-2230« skaliert bis 18 PByte (Bild: Infortrend)
Storage-System »ESVA E75-2230« skaliert bis 18 PByte (Bild: Infortrend)
Der Storage-Systemehersteller Infortrend erweitert seine bekannte ESVA-Serie um ein 10-GbE-iSCSI-Modell. Das neue Storage-System E75-2230 mit einem neuen und optimierteren Hardware-Design positioniert Infortrend unter anderem auch für Virtualisierung in anspruchsvollen Rechenzentrumsanwendungen. Mit separaten Gehäusen lässt es sich auf bis zu 4.800 Festplatten bzw. 18 PByte skalieren.

Infortrend setzt mit dem neuen Modell auf den Trend, dass angesichts der rasch steigenden Bandbreitenanforderungen der heutigen IT-Infrastrukturen der bisherige 1-GbE-Standard schnell durch 10-GbE abgelöst wird. Auch durch die sinkenden Preise wird 10-GbE nach Meinung von Infortrend zu einer attraktiven Lösung für Unternehmen und Organisationen, die ihre IT-Services aufrüsten möchten. Das Modell ESVA E75 ist zertifiziert für VMware vSphere und VAAI.

10-GbE-iSCSI-Host-Konnektivität sorgt für Bandbreite

»Die Integration der 10-GbE-iSCSI-Host-Konnektivität liefert die Bandbreite, die unsere Kunden zum Erweitern ihrer IT-Infrastruktur benötigen«, erklärt Thomas Kao, Senior Director of Product Planning bei Infortrend. »Und die leistungsstarke Hardware und Funktionalität des neuen Storage-Systems bieten ihnen die erforderliche Skalierbarkeit und Performance zur Erfüllung ihrer aktuellen und künftigen Anforderungen.«

Über Preise und Lieferfähigkeit machte Infortrend keine Angaben.

.
powered by
Boston Server & Storage Solutions Datacore Software
Itiso GmbH Seagate Technology
N-TEC GmbH FAST LTA AG
Fujitsu Technology Solutions GmbH Pure Storage