08.01.2014 (eh)
4 von 5, (1 Bewertung)

Independencekey verschlüsselt jetzt bis zu 2 TByte

  • Inhalt dieses Artikels
  • Independencekey verschlüsselt jetzt auch Backup-Daten
  • USB-Sicherheitsstick mit zwei USB-Teilen: Hardware-Crypto-Engine und Security-Cap fürs Backup
USB-Stick »IndependenceKey« mit Security-Cap als Backup-System (Bild: Intellicomp)
USB-Stick »IndependenceKey« mit Security-Cap als Backup-System (Bild: Intellicomp)
Seit der NSA-Datenspionageaffäre steigt die Nachfrage nach Verschlüsselungslösungen, ermittelte kürzlich der Hightech-Verband Bitkom. Der Großostheimer Value-Added-Distributor Intellicomp verspürt dies auch beim Verschlüsselungsstick »IndependenceKey« des schweizer Herstellers Quantec, denn der Stick ver- und entschlüsselt Dateien, Ordner, virtuelle Festplatten und Co. in Echtzeit. Laut Intellicomp ist es »nachweislich das schnellste kryptografische Gerät weltweit«. Von dem Stick gibt es nun das neue Soft- und Firmware-Update Version 0.09.8 mit diversen optimierten Funktionen.

So ermöglicht die so genannte »USB RAW Mass-Storage Encryption« die Hardware-basierende Verschlüsselung kompletter USB-Datenträger nun bis zu einer Größe von 2 TByte. Die Lösung arbeitet hierbei direkt mit SCSI-Befehlen des Host-PCs, und der Datenträger erscheint transparent im Betriebssystem. Währenddessen nimmt der Independencekey die Cluster-Ver- und -Entschlüsselung in Echtzeit vor.

Independencekey verschlüsselt jetzt auch Backup-Daten

Mit der neuen Independencekey-Version können auch Backup-Daten verschlüsselt auf USB-Datenträger geschrieben und gespeichert werden. Nutzern ist es zudem möglich, die verschlüsselten Daten des geschützten Speichermediums via »Crypt & Share«-Funktion mit Dritten auszutauschen. Dies bietet sich beispielsweise bei größeren Datenübertragungen zum jeweiligen Cloud-Speicher-Provider an.

Darüber hinaus gehören manuelle Software-Updates ab jetzt der Vergangenheit an. Neue Updates werden zukünftig von der Independencekey-Software signalisiert. Anwender können Aktualisierungen nun direkt aus der Anwendung starten. Das ursprüngliche Portal für manuelle Downloads steht Usern jedoch weiterhin zur Verfügung, um kommende Versionen herunterzuladen.

USB-Sicherheitsstick mit zwei USB-Teilen: Hardware-Crypto-Engine und Security-Cap fürs Backup

Generelle Besonderheit des aus Aluminium gefertigten Sticks: Er verfügt über zwei USB-Schnittstellen (mit je 480 Mbps), eine zum Anschluss an das Computersystem, eine zweite zur Ankopplung weiterer USB-Geräte und Independencekeys (automatisches Pairing). Jeder Indepencekey besitzt eine eigene ID und eine sogenannte »Security Cap«. Dabei handelt es sich um einen ansteckbaren zweiten Sicherheitsstick, der einen kryptografischen Authentifizierungs-Chip und eine Hardware-Crypto-Engine enthält. Die Security-Cap fungiert als Backup-System für die gespeicherten Schlüsseldaten des Indepencekey. Sie ist eine 1:1-Assoziation des dazugehörigen Sticks.

Einen Preis teilte Intellicomp nicht mit. Vergangenen Sommer wurden Preise von 250 Euro genannt.

.
powered by
Boston Server & Storage Solutions Itiso GmbH
Fujitsu Technology Solutions GmbH Infortrend
N-TEC GmbH FAST LTA AG
Lenovo
Folgen Sie speicherguide.de auch auf unseren Social-Media-Kanälen
Folgen Sie und auf Facebook Folgen Sie und auf YouTube Folgen Sie und auf Twitter