01.04.2016 (eh)
3.7 von 5, (3 Bewertungen)

In eigener Sache: speicherguide.de ändert Ausrichtung

Unschlagbares Argument für den weiblichen Gedächtnisspeicher (Bild: facebook.com/schwarzer.kaffee)Unschlagbares Argument für den weiblichen Gedächtnisspeicher (Bild: facebook.com/schwarzer.kaffee)Bei speicherguide.de ist es seit unserer Gründung vor 13 Jahren ein ständiger Beobachtungs- und Neuadjustierungsprozess: Welche Technologien kommen und etablieren sich? Welche Storage-Produkte schaffen den Marktdurchbruch? Wie müssen wir uns neu ausrichten, um auf diese Herforderungen unsere Leserschaft aus der Branche und die Administratoren im Datacenter adäquat zu informieren?

Ein bei Facebook gefundenes Bild gab nun den Ausschlag für ein grundsätzliches Überdenken unserer Geschichtenerzählerei und Neuadjustierungsnachdenkerei: Das menschliche Gehirn – und hier vor allem der weibliche Gedächtnisspeicher – ist gegenüber jeder Festplatte oder einer SSD unschlagbar. Eine eiligst einberufene Redaktionskonferenz bestätigte, dass wir den Frauen-Speicher-Faktor bislang zu wenig Aufmerksamkeit widmeten.

Anzeige

Administratoren in Rechenzentren sollten überlegen, mehr Frauen einzustellen – die Kostenersparnis gegenüber großen Storage-Arrays von EMC, NetApp, Fujitsu, HDS, Dell oder IBM dürfte enorm sein. Es könnte freilich noch etwas an der Geschwindigkeit hapern. Aber dafür dürfte eine TCO-Berechnung (Total Cost of Ownership) wiederum erhebliches Einsparungspotenzial ergeben.

.

powered by
Zadara Itiso GmbH
Fujitsu Technology Solutions GmbH Infortrend
N-TEC GmbH FAST LTA
Folgen Sie speicherguide.de auch auf unseren Social-Media-Kanälen
Folgen Sie und auf Facebook Folgen Sie und auf YouTube Folgen Sie und auf Twitter